Islamisten drohen Antwerpens Bürgermeister mit Hinrichtung

Drohbrief: Bart De Wever soll sich zum Islam bekennen

–  andernfalls drohe ihm die Hinrichtung.

Gegenüber dem privaten flämischen Fernsehsender VTM sagte Bart De Wever am Sonntag, dass sich noch zeigen müsse, wie ernst man diese Drohung nehmen müsse:

Anzeige

Nur für Finanzberater: +++ Hier mehr erfahren +++

„Ich habe immer schon vorausgesagt, dass wir die Drohungen aus Richtung eines extremistischen Islam nicht so schnell los werden würden. Das haben wir jahrelang vernachlässigt. Jetzt ist dieses Geschwür nach Syrien wieder aufgebrochen und es wird noch viel Eiter da herauskommen, bis wir das loswerden.“  Flandern.info

De Wever ist nicht nur regierender Bürgermeister von Antwerpen, sondern auch Vorsitzender der national konservativen Partei Nieuw-Vlaamse Alliantie (N-VA). Die Partei ist zur zweitstärksten politischen Kraft in Belgien aufgestiegen – 2010 erreichte sie ein Wahlergebnis von immerhin 17,4 % im Parlament – im gespaltenen Belgien ein Rekordergebnis.

Ein politisches Ziel der N-VA ist die Unabhängigkeit der Region Flandern von Belgien. In den europäischen Nachbarstaaten berichtet man nur selten über die separatistischen Kräfte, die ausgerechnet im Herzen der Europäischen Union immer stärker werden.

Die N-VA bezeichnet sich selbst als nationalistisch:

Die N-VA ist eine flämische nationalistische Partei. Unser Nationalismus ist eine gesunde Mischung sowohl bürgerlicher als auch kultureller Elemente. Unser Schwerpunkt liegt auf Gemeinschaftsbildung, die wir auf eine einbeziehende Weise erreichen wollen.

Dank der N-VA besitzt Flandern eine eigene Integrationspolitik wie auch die Niederlande oder Deutschland. Diese Integrationspolitik ist keine Assimilationspolitik. Den Schwerpunkt bilden Sprachkurse, Berufsausbildung und Beschäftigung sowie allgemeine Themen wie Gesetze, Institutionen, Normen und Werte, Rechte und Pflichten.

Übrigens hat die N-VA auch Parlamentsmitglieder mit ausländischen Wurzeln, wie Zuhal Demir und Nadia Sminate. Sie beweisen, dass jede Person, die das will, die flämische Staatsbürgerschaft erwerben kann, ohne die eigene Identität zu verleugnen. Quelle: N-VA

Die Drohungen gegen den Bürgermeister sind nicht die ersten Drohungen dieser Art, wie er stehen viele Politiker unter Polizeischutz, wegen ähnlicher Bedrohungen.


 

Bildquelle:

Photo by Luc Van Braekel
Photo by Luc Van Braekel
Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6561 Artikel
Frisch aus der Redaktion