Islamische Missionierung: Salafistische Propaganda zwischen der Weihnachtspost

Das fand ein Leser in seinem Briefkasten. Ein in schlechtem Deutsch abgefasstes Pamphlet, das den Islam als friedliche „Religion“ ausgibt:

Link zum gesamten Dokument: Hier klicken oder auf die Grafik

Am Ende des unverfänglichen Textes wird der Leser aufgefordert, sich weitere Informationen aus dem Internet zu beschaffen, u.a. bei „peacetv„. Dahinter stecken keine so friedliebenden Menschen, wie der Text einige unbedarfte Leser vermuten lassen würde, sondern knallharte Salafisten.

Gründer von „peacetv“ ist der britische Islamkonvertit Anthony Vatswaf Galvin Green, der sich seit seiner Hinwendung zum Salafismus Abdur Raheem Green nennt. Er ist bekannt für seine bizarren Auftritte an der Speakers Corner im Hyde Park, in einigen Ländern wurden im Einreise- und Auftrittsverbote erteilt. Kontakte zu Dschihadisten des „Islamischen Staates“ wurden ihm laut dem Telegraph angelastet, eine von ihm gegründete Organisation, die IERA, soll für die Steinigung von Ehebrecherinnen und Homosexuellen plädiert haben. Green hat die Anschuldigungen zurückgewiesen.

Wie das Flugblatt belegt, hat der extremistische Islamprediger auch in Deutschland Anhänger, die seine Botschaft  verbreiten. Seine Reden werden mittlerweile auch auf einschlägigen Youtube-Kanälen mit deutschen Untertiteln gepostet.

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6244 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Auf meinem Briefkasten stehen 4 Sätze:
    1. Keine Werbung
    2. Keine Politwerbung
    3. No Spenden für Asylindustrie. Betteln sinnlos.
    4. Kein Museldreck.

Kommentare sind deaktiviert.