„Islam ist schlimmer als die Pest“: Ermittlungen gegen AfD Politikerin Laleh Hadjimohamadvali

Gegen die saarländische Listenkandidatin der AfD Laleh Hadjimohamadvali wird wegen Volksverhetzung ermittelt. Die Staatsanwaltschaft wurde aufgrund ihrer Aussage, der Islam sei schlimmer als die Pest, tätig.

Laleh Hadjimohamadvali wurde im Iran geboren und lebt seit den Achtziger Jahren in Deutschland. Vor dem Hintergrund der „islamischen Kulturrevolution“, durch die viele Iraner ums Leben kamen, haben ihre Worte eine ganz besondere Bedeutung. Sie weiß, wovon sie spricht und fürchtet, dass sich die Ereignisse in ihrer neuen Heimat wiederholen könnten.

So wie Hadjimohamadvali denken viele Iraner, die aus religiösen Gründen ihre Heimat nicht nur verlassen, sondern auch verloren haben. Eine Rückkehr in das Land ihrer Väter und Mütter würde für sie den Tod oder lange Haft bedeuten, solange die Mullahs dort an der Macht sind. Ob das Gericht diese Hintergründe als mildernde Umstände oder gar Entlastung zu würdigen weiß?

Gegen eine weitere AfD Politikerin aus dem Saarland, Jeanette Ihme, wird wegen ihrer Aussage auf Facebook, „die Boote der Schlepperbanden am besten alle samt Inhalt zu versenken“ ebenfalls ermittelt.  Sie ergänze ihre Aussage gar noch mit: „Ja, ich meine das ernst. Ich habe keinen Bock auf diese kriminellen Schlepperbanden und genauso wenig auf ihre Kundschaft, die sich hier aufführt, wie die Primaten.“

 

Artikelbild: Screenshot Youtube Kanal TooRaj´s *Tipps – Tricks – Ideen*

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5633 Artikel
Frisch aus der Redaktion

8 Kommentare

  1. Das ist doch klar, das die in der AfD eingeschleusten Moslems jetzt kurz vor der Wahl sabotieren…
    Kein „Ausländer bzw. Passdeutscher“ dem deine Vorfahren nicht schon seit mind. 5 Generationen in Deutschland leben, hat etwas in öffentlichen Ämtern oder Stellen etwas verloren !

  2. Liebe Frau Hadjimohamadvali,
    da stimme ich Ihnen ohne jede Einschränkung zu.
    Der Unterschiied aber ist, Die Pest befällt den Organismus. Der Islam das Hirn.
    Sofern überhaupt beim „überragenden“ IQ der XXXXXX mehr als rudimentär vorhanden.

  3. Lalehs eigenes Erleben
    ca 10 min.
    —————————————————
    Laleh Hadjimohamadvali – Video1
    Schulische Erlebnisse HD720p

  4. Mir sind die Ansichten dieser beiden Damen sehr sympathisch!!

    Und wenn der -gewiß überflüssige und mit dem Postulat der Meinungsfreiheit kollidierende- Paragraf „Beschimpfung von religiösen und weltanschaulichen Bekenntnissen“ konform angewendet werden würde, dann dürfte -wie jetzt beim geschützten Islam- auch keine (aber seit 1945 ständig erfolgende!!) Beschimpfung des NS-Hitlerismus erlaubt sein, denn das ist neben anderem auch eine Weltanschauung; eine üble zwar wie der Islam und leider eine bis heute noch mindere und minderwertige Teile des deutschen Volkes befallende Ideologie-Seuche!!

  5. Antidemokraen weiterhin im Kampf gegen die AfD, müssen die Angst haben:

    http://www.fr.de/frankfurt/stadtteile/frankfurt-sued/frankfurt-protest-gegen-afd-auftritt-am-suedbahnhof-angekuendigt-a-1328432

    Protest gegen AfD-Auftritt am Südbahnhof angekündigt
    Die AfD plant für 11. August eine Veranstaltung unter anderem mit Albrecht Glaser im Frankfurter Südbahnhof. Das Bündnis „No Fragida“ will dagegen protestieren.

    „Die C-Promis der AfD gehören zu der übelsten Sorte von geistigen Brandstifter*Innen, die unser Gesellschaft spalten wollen“, heißt es in einem im sozialen Netzwerk Facebook verbreiteten Aufruf von No Fragida.

  6. Ja, schwer ist es eine andere Meinung zu ertragen, ganz besonders wohl für Linksfaschisten, die die Weisheit ja mit dem Löffel gefrdessen haben (zu meinen). Demokratie kann man üben, einfach mal die Zähne zusammenbeißen.
    Mir gefällt die Aussage auf Schiffe mit Menschen zu Schiessen auch nicht, aber dann muß ich mich inhaltlich damit auseinanddersetzen.

Kommentare sind deaktiviert.