#Weltfrauentag heisst “Stopp den Kopftuchislamismus!”

Lassen wir am Internationalen Frauentag noch mal eine Frau zu Wort kommen, der es um echte Frauenrechte geht – Netzaktivistin Sandrine Becker:

Artikel auf O24:

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst


Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6117 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. sorry,
    aber wenn ich mir die Mehrzahl der hier rumwatschelnden Kohlensäcke der Sandnigger ansehe, ist die Vollverschleierung geradezu eine Wohltat. Gleiches gilt auch für manche westliche Krähen, die völlig aus dem Leim geraten scheinen.
    “Lebende Beispiele sind in Berlinistan en Masse zu bewundern”.
    Igitt !!

  2. >>>Wir brauchen eine Ausgrenzungskultur“<<<

    Nein, ausgrenzen wollen wir nicht!

    Wir brauchen eine AUSLEITUNGSKULTUR!

    Erst wenn der Großteil der Moslems (ca. 97%, die sich nicht integrieren können/wollen/sollen(Koran verbietet das) aus Deutschland/Europa ausgleitet wurden, kann man vom Ende des Kopftuchislam sprechen.

    Wer von den verbliebenen 3% das Wort "Dschihad" oder "religiöse Sonderrechte" (Kopftuch, Halal, Beschneidung usw) in Anspruch nehmen will, darf sofort von der Ausleitungskultur profitieren!

    Übrigens, Islamismus ist nur eine westliche Wortkreation, um die Guten (Islam) von den Bösen(Islamismus) zu trennen. Ist aber grundfalsch!
    So lange Moslems in Dar-al Harb (Haus des Krieges) in Minderheit sind, sind sie tolerant, friedlich usw. Wird ihre Anzahl immer größer/stärker beginnen sie ihre religiösen Forderungen geltend zu machen. Nehmen sie verantwortungsvolle Positionen ein (Wirtschafts-, Innen- und Justizministerien) oder überschreiten sie die ca. 25% der Bevölkerung wird die Lage für Ungläubige ernst! Der Iran wurde in 1979 von nur 5% der gewaltbereiten Moslems übernommen und in Dar-al-Islam (Haus des Islam) überführt- die restlichen 95% waren immer FRIEDLICH und haben die Gesetze beachtet…….

    Islamismus gibt es in islamischen Ländern gar nicht…

Kommentare sind deaktiviert.