Insider: Trump bereit für Überraschungsangriff auf Nordkorea

Wie Bloomberg von einem Insider aus dem Weißen Haus erfahren haben will, soll Donald Trump nach dem mißglückten Raketenstart von Nordkorea weiterhin einen Angriff auf das Land erwägen.

Photo by Gage Skidmore

Der Hinweisgeber wird nicht namentlich genannt. Trump sei zu einem Überraschungsangriff bereit und in jedem Falle soll weiterhin das Ziel verfolgt werden, Nordkorea zu destabilisieren. Trump zöge es aber vor, den Chinesen dabei die Führung zu überlassen.

Zuvor hatte Vizepräsident Mike Pence gesagt, die Zeit des geduldigen Abwartens gegenüber Nordkorea sei vorbei und die Führung des Landes deutlich gewarnt, keinen weiteren Fehler mehr zu begehen. Er wird heute zu Gesprächen mit den Verbündeten in Südkorea erwartet.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5936 Artikel

Frisch aus der Redaktion