Indien: Islamisten greifen Luftwaffenstützpunkt im Grenzgebiet an

Photo by Sharada Prasad
Grenzregion Distrikt Pathankot Photo by Sharada Prasad

Der indische Nachrichtensender NDTV berichtet, dass mindestens sechs Terroristen eine Luftwaffenbasis im Distrikt Pathankot an der Grenze zu Kaschmir angegriffen haben.

Die Islamisten Miliz Jaish-e-Mohammed wird als Drahtzieher hinter dem Terrorangriff vermutet.

Zwei Sicherheitsleute und vier der Terroristen kamen bei dem Feuergefecht ums Leben, meldet Indiaexpress.

Zwischen Indien und Pakistan kommt es immer wieder zu Spannungen, weil beide Atommächte Kaschmir für sich beanspruchen. Der Konflikt hat vor allem religiöse Gründe.

In Indien sind hinduistische Nationalisten im politischen Aufwind, die per Gesetz die Religionsfreiheit für Muslime, aber auch Christen einschränken und den Hinduismus als Staatsreligion verankern wollen.

Als Grund für das Erstarken der radikalen Hindus werden meist die zunehmenden Konflikte mit muslimischen Minderheit in Indien genannt.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5638 Artikel
Frisch aus der Redaktion