Von Patriot aus Vorpommern

Es wurde alles gefilmt und alle Reden und Ereignisse auf anderen Kanälen veröffentlicht.

Wir wollen hier einige Impressionen wiedergeben von den wahrscheinlich 1 Mio. Teilnehmern.

Kreative Plakate und die Stimmung haben wir versucht einzufangen, soweit dies überhaupt möglich ist. Man musste einfach dabei gewesen sein.

In seiner Eröffnungsrede forderte Michael Ballweg neben dem Aufruf zur Aufhebung der Corona-Maßnahmen außerdem:

  • #Abdankung der Bundesregierung,
  • #Verfassung (Der Souverän als verfassungsgebende Versammlung Artikel 146 GG)

So etwas so offen vor Millionen zu fordern, ist eine ganz neue Dimension. Hier muss das deutsche Volk kräftig nachtreten, damit diese Forderungen Gehör finden.

Damit sind Akzente gesetzt. Wir werden, wenn diese Forderungen nicht im Sande verlaufen sollen, noch viele Demonstrationen durchführen müssen.

Demokratie leben bedeutet auch, weg vom Links-Rechts-Schubladendenken. Auch „rechte“ Meinungen sind von der Meinungsfreiheit des Grundgesetzes gedeckt (Distanzieren von Distanzeritis). Das müssen die „Linken“ erst mal verkraften. Wie die Grünen Demokratie leben, haben sie nach der Rede des Flensburgers David Claudio Siber bewiesen – er wurde aus der Ratsfraktion ausgeschlossen.

Uns fiel noch die nicht übersehbare Anzahl von Schwarz-Weiß-Roten-Fahnen (Deutsches Kaiserreich bis 1918) auf dem gesamten Areal auf. Sie stehen symbolisch für

  • #Friedensvertrag
  • #Souveränität

Es waren also nicht nur „Verwirrte“ auf den Reichstagsstufen. Auch hier wird eine Diskussion losgetreten. Vermutlich wird deshalb von dieser gigantischen friedlichen und von aller Couleur besuchten Demonstration in den selbsternannten „Qualitätsmedien“ nichts berichtet.

Umso wichtiger ist: „Prüfe alles, glaube wenig, denke selbst!“

Wir können gespannt sein, wie es weitergeht. Die Bewegung, die entstanden ist, wird nicht mehr aufzuhalten sein.

Angela, das Volk ist da!

11 KOMMENTARE

  1. In den „Qualitätsmedien“ (ich hasse dieses Wort, weil es für sich schon die Tatsachen auf den Kopf stellt) wird wenig berichtet, aber umso mehr denunziert und diffamiert, Kanzler-Darsteller-Funk eben.

    Um das Verbrecher-Regime zu stürzen, braucht es 20 Mio., die zeitgleich die Metropolen des Landes STILLLEGEN, und dies nicht nur für 4 Std.

    Da ist also noch viel Luft nach oben.

  2. Das nach Ansicht des BVerfG und aller Alliierten das deutsche Reich weiter exitiert, hat auch die Verfassung von 1871 uneingeschränkt Gültigkeit.
    Wir brauchen keine neue. Die 2 + 4 Verträge sind unwirksam weil die Unterzeichner auf Bundesrepublikanischer Seite nicht legitimiert waren.
    Der Berliner Ruf nach einem Friedensvertrag würde dieses Konstrukt Brd sofort kippen wen er gehört würde..

      • Vermutlich wohl die Alliierten, denn in ihren Händen liegt ja die eigentliche Bestimmungsgewalt.

        Sie müssten quasi den 2+4 Vertrag im eigenen Namen, und zugleich im Namen des – fortbestehenden – deutschen Reichs schließen, zumindest jedoch als zeichnungsberechtigter Vertreter des „Mündels“ BRD.

  3. Hier geht manches durcheinander.

    Die Alliierten haben mangels einer Deutschen Regierungsmannschaft, die die Regierungsgeschäfte hätte übernehmen wollen/können 1990, mit ihren Besitzdienern ohne Besitzrechte BRD/DDR verhandelt und dem neuen Besatzerkonstrukt BRDdvD mehr Rechte eingeräumt für die Verwaltung der besetzten Gebiete. Deshalb heißt es auch „demgemäß“ hat die (BRDdvD) das vereinte Deutschland seine volle Souveränität über seine inneren und äußeren Angelegenheiten. Die BRDdvD darf aber keine friedensvertraglichen Regelungen tätigen und keine Reparationen fordern, das wurde dem Konstrukt im Deutschlandvertrag untersagt, weil letzteres nur dem Deutschen Reich, unserem Heimat und Vaterland zusteht!

    Kapiert das mal jemand?

    Wir, das Deutsche Volk sind keine Bittsteller, wir haben Rechte, die wir einzufordern haben!

    • Aber jetzt mal Butter bei die Fische: Deutsches Volk, Deutsches Reich, Deutsche Reichsgrenzen = Deutscher Staat. Wer nimmt den Füller in die Hand?

      • Hierzu muß natürlich die volle unbeeinflusste Souveränität eines Staates wieder hergestellt werden.
        Nach Außenminister Ch.A.Herter USA 1959, Außenministerkonferenz in Genf: da Deutschland international fortexistiert ist es nicht so, daß die BRD oder die DDR, sei es einzeln, sei es gemeinsam, eine gesamtdeutsche Staatsgewalt darstellten die befugt wäre, für die interenationale Einheit Deutschlands zu handel oder diese durch Verträge zu binden. Eine endgültige Friedensregelung muß eine Staatsgewalt abwarten, die berechtigt ist für die internationale Einheit Deutschlands zu handeln und es durch Verträge zu binden vermag.

        Die Gesamtgebietskörperschaft des öffentlichen Rechts „Deutsche Identität“ übernimmt die Reorganisation nach der fortgeltenden Deutschen Verfassung vom 11.08.1919. Siehe hierzu auch Art. 140 GG, der die Rechtswirksamkeit der Verfassung für das Deutsche Reich belegt!

        Dokmen für
        Ggk.d.ö.R.Deutsche Identität

  4. Theoretisch kann man alles, sogar auf der Oberfläche der Sonne wandeln. Man braucht nur ein schnelles Raumschiff und gute Schutzkleidung.

    • Ja, theoretisch waren 10 Mio. In Berlin, jedenfalls nach den Sprüchen des Sunnyboys Ballweg. Angemeldet hat er dann halt nur 22 Tsd., so bescheiden ist er, der Herr Ballweg. Und beim nächsten Mal will er der Deutschen Not als Kindergeburtstag feiern, mit Anfassen rund um den Bodensee. Alles unter Kontrolle!

  5. Es müsste von den Alliierten wie 1945 ff eine Bürgerversammlung zum Übergang des
    Kriegs- und Besatzungsrechtes einberufen werden. Dazu können aber nur gewählte Vertreter dieses heutigen deutschen Volkes , die ihre Abstammung bis 1913 nachweisen können delegiert werden. Ich bin so einer. Das jetzt regierende Regime würde entmachtet werden müssen. Mit Waffengewalt notfalls durch die 4 Alliierten, da sie ihre Pfründe, die sie seit 1948 gestohlen haben nie freiwillig hergäben.. Das Gremium muss dann einen Kaiser oder König proklamieren. Politische Parteien müssen verboten werden. Hauptberufliche Politiker ebenso.
    Ein Kronrat, der aus Vertretern einer vom Volk durch Abstimmung zusammengerufenen Versammlung bestätigt den König und wählt die Minister der ersten Regierung.
    Alle Behörden müssen komplett erneuert werden. Sämtliche seit 1945 erlassenen Gesetze und Verordnungen sind aufzuheben. Der Beamtenstatus wird ersatzlos abgeschafft.
    Staatsrechtler übernehmen die Ausarbeitung korrigierter Gesetze. Alle militärischen und wirtschaftsbündnisse sind aufgehoben.
    Die 4 Alliierten stellen eine gemischte Schutztruppe, die anfangs Polizeigewalt ausübt.
    Einzelheiten werden durch Volksabstimmungen festgelegt.

Comments are closed.