Immer mehr Deutsche stimmen mit den Füßen ab

Das Superwahljahr ist in aller Munde. Aber es gibt eine Wahl, die hat 2019 bisher niemand auf dem Monitor. Es ist die Abstimmung mit dem Möbelwagen. Es sind die Deutschen, die die Schnauze voll haben und das Land verlassen, viele von ihnen für immer: wegen wachsender sozialer und ideologischer Spaltung, wegen miserabler Politik in Berlin, wegen schwindender Meinungsfreiheit, wegen einer Migration, die unser Land und sein gesellschaftliches Koordinatensystem grundlegend verändert. Wir haben für Sie aus Tausenden von Zuschriften und Leserkommentaren einige herausgesucht, die deutlich machen, wie sehr das Vertrauen in die Altparteien kollabiert ist, wie wenig Hoffnung auf eine Kursänderung in Berlin besteht und wie deprimiert viele Menschen in diesem Land sind.

NEIN, es sind keine „Modernisierungsverlierer“ oder irgendwelche Hinterwäldler, die sich nur auskotzen und Galle ausschütten wollen. Die Zuschriften kommen ganz überwiegend von Menschen, die einen Horizont haben, eine Qualifikation, einen guten Job und sich bei anderer Gelegenheit vernünftig äußern. Doch das Gesamtbild, das sie zeichnen, ist für unser Land alles andere als schmeichelhaft, um es ganz diplomatisch auszudrücken.

5 KOMMENTARE

  1. Irgendwann werden auch die ganz Dummen wach ! Die AFD lässt sich nicht mehr verdrängen,nicht umsonst die größte Opposition.

  2. Der Trend zu islamfreien und Sozialistenfreien Enklaven ist logisch und wird sich verstärken. Vor Allem innerhalb Deutschlands. Den ersten AfD-Bürgermeister gibt es übrigens in Burladingen. Nach der nächsten Kommunalwahl wird die Auswahl sehr viel größer sein. Diese Städte und Gemeinden werden aufblühen in jeder Hinsicht. Immobilienbesitzer reiben sich schon die Händer.

    • Da kann ich nur sagen, ihr Wort in Gottes Ohr und wie es heißt in der BRD, eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Ein AfD Bürgermeister von wievielen?

Comments are closed.