Identitäre Aktion gegen Staatsfunk geht trotz Zensur viral durch die Netzwerke

Die Aktion hat mächtig Wirbel verursacht. Es gab zwar keinen „Trending Hashtag“, dafür die gespielte Empörung über Gauland schon gesorgt. Dennoch verbreiteten sich die Bilder der Identitären trotz Zensur und Shadowbanning rasant.

Was soll ein ultralinker Staatssender anderes schreiben als von einer bösen rechten Bewegung?

Keine Haftgründe oder Terrorgefahr? Nicht mal Soft-Guns gefunden?

Die Aktionen der IB stoßen in der Bevölkerung längst nicht auf soviel Unbehagen, wie es die staatsnahen Sender gerne hätten. Niemand hat das Recht, Deutschland und Europa so zu zerstören, wie es die herrschende Politkaste derzeit anstrebt.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6541 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Jungs und Mädelz,

    macht weiter so.
    Ich werde Euch weiter finanziell unterstützen. Auch wenn ich dafür trocken Brot essen müsste (Rentner).
    Ihr seid die Hoffnung jedes anständigen deutschen Patrioten.

Kommentare sind deaktiviert.