Ibiza-Video: Strache will bei Mandatsannahme bis zur vollständigen Aufklärung auf alle Parteifunktionen verzichten

Hier O24 auf Telegram folgen

Screenshot Youtube

Bei den EU-Wahlen hatte HC Strache mit 44.750 Vorzugsstimmen ein Direktmandat errungen.

Beim heutigen Präsidium der FPÖ-Bundespartei berichtete der designierte Bundesparteiobmann der FPÖ, Klubobmann Ing. Norbert Hofer, dass er mit Heinz Christian Strache vereinbart hat, dass dieser im Falle der Annahme des EU-Vorzugsstimmenmandates bis zur vollständigen Aufklärung der Umstände rund um das Ibiza-Video auf sämtliche Funktionen innerhalb der FPÖ verzichtet. Das Bundesparteipräsidium nahm diese Vereinbarung einstimmig zur Kenntnis.

Werbeanzeigen