Hochbrisant: ABC hielt Informationen über #Epstein seit 3 Jahren zurück

Project Veritas hat ein Video veröffentlicht, dass den leitenden Journalisten zur Aktivierung des „Dead Man’s Switch“ zwang! Ein Mitarbeiter des amerikanischen TV-Senders ABC hat den Investigativ-Journalisten eine Studioaufnahme zukommen lassen, die unbemerkt aufgenommen wurde. Die Aufnahme zeigt eine Unterhaltung zwischen einer Moderatorin und ihrer Produzentin. Fassungslos erklärt sie, dass ABC bereits vor drei Jahren brisante Informationen über Epstein hatte, diese aber massiv unterdrückt wurden.

Demnach glaubt die Journalistin Amy Rohrbach, dass Epstein umgebracht worden ist, da er eine Menge mächtiger Leute bedroht habe. Weiteres Material soll hochrangige Politiker belasten, darunter Bill Clinton. Alles sei bekannt, aber unterdrückt worden. Der Leiter von Project Veritas, James O’Keefe hat eigenen Aussagen vorgesorgt, für den Fall, dass ihm etwas zustößt.

Für alle, die nicht der englischen Sprache mächtig sind, hat Miro Wolsfeld die wichtigsten Infos zusammengefasst.