Herten: Einbrecher greift Polizisten mit Messer an und wird erschossen

Herten: Bei einem polizeilichen Einsatz an der Kurt-Schumacher-Straße in Herten wurde am Sonntag gegen 19.10 Uhr ein Mann durch Schüsse von einem Polizisten so schwer verletzt, dass er noch vor Ort verstarb.

Nach ersten Erkenntnissen war der Mann gewaltsam in eine Wohnung eingedrungen und hatte die Beamten angegriffen. Die Polizeibeamten blieben unverletzt.

Die Ermittlungen werden von der Staatsanwaltschaft Bochum und dem Polizeipräsidiums Münster geführt und dauern an.

Nachdem schnell publik wurde, dass es sich bei dem Täter um einen Tunesier handelte, der mit einem Messer auf die Polizisten los ging, ergänzte die Staatsanwaltschaft ihre Meldung kurz und knapp: „Der tödlich verletzte 30-Jährige hatte nicht den Status eines Asylbewerbers, sondern eines Ausländers mit Aufenthaltstitel gemäß § 28 Aufenthaltsgesetz.“

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5640 Artikel
Frisch aus der Redaktion