Heißes Pflaster Mannheim – brennende Autos und Überfälle auf offener Straße

Am Samstagabend kam es zu Fahrzeugbränden in der Innenstadt von Mannheim. Kurz nach 23 Uhr gingen in der Bruchsaler Straße und am Rheinauer Ring Autos in Flammen auf, dabei wurden auch daneben parkende Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen.

Kurze Zeit später wurde ein weiterer Brand eines Autos in der Neckarstadt gemeldet. Hier war in der Jakob-Trumpfheller-Straße ein Toyota in Brand geraten. Auch hier griffen die Flammen auf ein weiteres Auto über, berichtet die Polizei,

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Ermittlungen zur noch unbekannten Brandursache dauern an.

Eine 58-jährige Frau wurde am Freitagabend im Stadtteil Sandhofen von einem unbekannten Täter überfallen.

Kurz nach 19.30 Uhr an der Haltestelle “Hanfstraße” folgte ihr beim Aussteigen ein unbekannter Mann und riss ihr die Goldkette vom Hals. Danach flüchtete er.

Durch einen Zeugen konnte der Täter wie folgt beschrieben werden:

– ca. 18 Jahre alt – ca. 170 cm groß – schlank – Gebräunte Haut – südamerikanisches Erscheinungsbild – war bekleidet mit einem hellblauen T-Shirt – trug eine kurze Jeans (Sporthose) und Sneakers aus Stoff
Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-5555 zu melden.

In der Innenstadt  wurde ein 24-jähriger Mann am frühen Sonntagmorgen  von einer Gruppe von sechs Männern angesprochen und aufgefordert, Geld und sein Mobiltelefon herauszugeben.

Als er sich weigerte, stießen sie ihn zu Boden und nahmen ihm die begehrten Wertsachen ab.  Die Unbekannten sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt und vermutlich süd- oder südosteuropäischer Herkunft sein.

Schon am Donnerstag war ein 27-Jähriger war gegen 23 Uhr in der Nähe eines Kinderspielplatzes überfallen worden.

Ein Unbekannter nahm ihn von hinten in den Schwitzkasten, während ein zweiter Mann  ihm  den Geldbeutel aus der Hosentasche und zog und seelenruhig daraus das Bargeld in Höhe von 120 Euro entnahm.

Anschließend rannten beide Täter in unbekannte Richtung davon. Eine Fahndung verlief erfolglos.

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6157 Artikel
Frisch aus der Redaktion