Heiliger Bürgerkrieg in Frankreich – hunderte Gräber verwüstet #Toussaint

Am 1. November wird auch in Frankreich Allerheiligen (Toussaint) gefeiert – jedenfalls bisher. 2019 müssen sich die Bürger an diese Bilder gewöhnen. Migrantenhorden liefern sich Straßenschlachten mit der Polizei – auf einem Friedhof in der Stadt Cognac wurden hunderte christliche Gräber geschändet.

5 KOMMENTARE

  1. Da scheint JEMAND (waren es „NAZIS“ ?), oder war es „EINMANN“ (?) intensiv der Toten GEDACHT zu haben…..;-)

    Frankreich …äh…..Deutschland wird sich verändern, und ICH FREUE MICH (!!!) D A R A U F . (Frl. G Ö R I N G von den grün-braunen KHMER)

    Frenetisch bejubelt, von Millionen „hochintellektuellen“ GUT-Menschen….

  2. Doch der Islam hat nichts mit dem Islam zu tun und die offenkundige Islamisierung Europas findet nicht statt! Wir bilden uns alles tagtäglich nur alles ein, was wir sehen, hören und lesen!

  3. Da stellt sich die Frage: „Was haben die Leute denn bei der letzten Wahl gewählt?“ Kann es sein, dass sie durch ihr Kreuzchen diese Zustände mit-verursacht haben?

  4. fällt euch Schafen nicht auf, daß die dt. Medien dies nicht berichten? Schreibt, ruft an, meldet euch bei diesen GEZ-Lügnern, denn weglassen ist genauso schlimm wie lügen!

  5. Zitat: „…Da stellt sich die Frage: „Was haben die Leute denn bei der letzten Wahl gewählt?“ Kann es sein, dass sie durch ihr Kreuzchen diese Zustände mit-verursacht haben?…“

    Das ist wie bei uns auch. In Berlin wird immer Rot-Grün gewählt. Das liegt am extrem hohen Ausländeranteil der dazu auch noch wahlberechtigt ist. Genau das fördern ja links-grüne Politiker fortlaufend. Wahlrecht für Ausländer und unbegrenzten Zustrom von illegalen Migranten. Denn sie wissen ganz genau, Ausländer würden niemals die AFD wählen sondern immer Rot oder Grün. Das nennt man eine ethnische Wahl. Das geht so lange weiter, bis wir einen Moslem als Bundeskanzler haben und die Deutschen zur Minderheit im eigenen Land werden. England macht es vor, die haben in London schon einen Moslem als Bürgermeister. London ist wie Berlin, ein „hotspot“ an Kriminalität und absichtlichem Staatsversagen.
    Die Zerstörung der europäischen Kulturen kommt nicht von ungefähr. Sie ist geplant von langer Hand und wird unerbittlich durchgeführt. Die illegal ins Land strömenden Ausländermassen sind nur die Waffe in der Hand der Zerstörer. Wie gut, dass das Volk so herrlich dumm und verblödet ist und nichts mitkriegt von all dem. Das soll es ja auch nicht. Das Volk soll lieber mitfiebern bei solchen Fernsehsendungen wie „Germanys next Topmodel“ oder wie der ganze Schwachsinn, den man im Fernsehen präsentiert bekommt, so heißt. Das Fernsehen ist eine Massenverblödungswaffe die man gezielt gegen das Volk einsetzt, nichts anderes.
    So lange die Mehrheit des Volkes zunehmend verblödet, die derzeitigen „Eliten“ weiter an der Macht bleiben und der Zustrom an illegalen Migranten nicht abreißt, geht sie unaufhaltsam weiter, die Fahrt in den Abgrund, für ganz Europa.

Comments are closed.