Heesch: Bürgermeistern erklärt Notstand nach Ausschreitungen bei Demo gegen Asylanten

Niederlande: Am Montagabend eskalierte die Stimmung bei einer Demonstration gegen ein Aufnahmezentrum in der kleinen Gemeinde Bernheeze / Heesch.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Die Bürgermeisterin Marieke Moorman erteilte der Polizei Sonderbefugnisse zur Wiederherstellung der öffentlichen Ordnung.

Aufgrund der aufgebrachten Stimmung der Menschen wurde das Rathaus, in dem gerade eine Sitzung stattfand evakuiert.

Tausende Menschen sollen Polizei mit Steinen, faulen Eiern und Feuerwerkskörpern angegriffen haben. Das gesamte Gebiet wurde umgehend von der Polizei geräumt.

In dem Ort ist ein Aufnahmezentrum mit einer Laufzeit von zehn Jahren für die Unterbringung von 500 Asylanten geplant.

Aber die Stimmung in den Niederlanden ist gekippt, auch dort gab es Übergriffe von muslimischen Asylanten auf Frauen an Silvester.

“Wenn berechtigter Zorn der Bürger in Angst umgedeutet wird” schreibt Freek van Beetz auf Opiniez dazu.

Er könne sich nicht erinnern, dass die Anhänger von Geert Wilders Attentate mit Kalaschnikows oder Sprenggürteln verübt hätten, heißt es weiter in seiner Analyse in Bezug auf eine öffentlich geführte Diskussion mit dem Berater und Experten für “Antiradikalisierung” David Kenning, der die Ereignisse verharmlose und “Rechtspopulisten” wie Wilders, Le Pen oder Donald Trump als das eigentliche Problem darstelle. Sie würden Ängste schüren, die vor allem dem “Islamischen Staat” in die Hände spiele, hatte Kenning behauptet.

Solche Thesen kennt man aus den hiesigen Propagandasendungen zu Genüge, verschwiegen wird hierzulande, dass den Holländern längst der Kragen geplatzt ist und die Ausschreitungen während der gestrigen Demonstration die logische Folge einer Politik gegen die Interessen der Bürger ist.

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6102 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Inzwischen ist die Kanzlerin die einzige die sich gegen Obergrenzen ausspricht – alle anderen EU Partner sehen das anders als die Kanzlerin – Wann wird sie sich überzeugen lassen und ihre geradezu bockige Haltung aufgeben, dann wenn die Leute wirklich mit Mistgabeln die Rathäuser stürmen?

    Die Flüchtlinge und Migranten, die in den letzten 6 Monaten nach Deutschland gekommen sind, haben dieses Land nachhaltig verändert – inzwischen steht das Kölsche Brauchtum zur Disposition und was bisher undenkbar wird zur Realität – die Staatsmacht gibt Empfehlungen für die Kostümierung im Straßenkarneval ….. Wir sehen eine Wirklichkeit die es nicht geben sollte und die es aber gibt.

    Die Kanzlerin entpuppt sich als unbelehrbar und ignorant – Fragen nach ihrer psychischen Konstitution sind angebracht – Welcher Heilsphantasie ist die Kanzlerin erlegen? Sie ist wirklich nicht mehr ganz bei Trost!

Kommentare sind deaktiviert.