Folgt uns auf Telegram und Gab

Zahlreiche Menschen in Deutschland verfügen über keine ausreichende Altersvorsorge. Viele von Ihnen haben aber Werte, die in einer kleinen Firma oder in einer Immobilie stecken. Wollen sie Hartz IV beantragen, so verlangt der deutsche Staat, dass vorhandene Vermögenswerte zunächst aufgebraucht werden. Also: Das eigene Haus verkaufen, ein paar Jahre von dem Geld leben und DANN Hartz IV beantragen. Ist das eine gute Perspektive? Paraguay bietet hier eine Alternative.

In diesem Video geht es um die Geschichte eines Auswanderers, der sich genau in dieser Situation befand: Pleite des eigenen Handwerksbetriebes mit Mitte 50, Aussicht auf Hartz IV, aber ein schönes Haus im Eigentum, welches er vor Hartz IV hätte verkaufen müssen. Er entschied sich für den Hausverkauf und eine Auswanderung nach Paraguay. Hier legte er das Geld gut an und hatte noch Glück mit einem weiteren Immobiliengeschäft in Paraguay. Heute lebt er noch immer in Paraguay und gönnt sich von den Zinsen seiner Anlagen bis zu 4 Luxusurlaube im Jahr, meist Kreuzfahrten. Wir meinen: Glückwunsch! Alles richtig gemacht!

1 KOMMENTAR

Comments are closed.