Bei einer Schlägerei wurden am Freitag, gegen 21.40 Uhr, vor einem Mehrfamilienhaus auf der Nelkenstraße sechs Menschen verletzt. Darunter befinden sich auch zwei Kinder im Alter von zwei und fünf Jahren. Sie erlitten durch den Einsatz von Reizgas leichte Verletzungen. Nach vorangegangenen Streitigkeiten wegen einer empfundenen Ruhestörung eskalierte die Lage völlig. Bis zu 15 Angehörige zweier Familien schlugen und traten aufeinander ein. Bierflaschen dienten als Schlagwerkzeuge oder Wurfgegenstände. Mindestens ein Beteiligter setzte Pfefferspray ein. Bei Eintreffen der Polizei war die Schlägerei beendet, die Stimmung jedoch nach wie vor aggressiv. Auf der Grünanlage vor dem Haus befanden sich nunmehr etwa 50 Personen. Die Einsatzkräfte stellten sich dazwischen und konnten weitere Auseinandersetzungen verhindern. Ein 36-Jähriger musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Drei weitere leichtverletzte Männer (23, 34 und 39 Jahre) suchen einen Arzt auf. Die medizinische Versorgung der Kinder erfolgt über die Mutter. Die Ermittlungen zu dem Tatgeschehen dauern an.

2 KOMMENTARE

  1. Immerhin wegen ner kleinen Klopperei mehr Menschen auf der Strasse, als der “Widerstandsmichel” zu wichtigen Anlässen zu Stande bringt.

Comments are closed.