via yoicenet2: In diesem Video verlesen wir den interessanten Kurzbeitrag auf Telegram Bittel TV ein, der heute gepostet wurde. Dabei geht es darum , dass in Hamburg ein Richter seine Ehrenmedaille aus Prostet an den Hamburger Bürgermeister zurückgesendet hat. Weil ich keine weitere Quellen dazu gefunden habe, habe ich bei Bittel TV nochmal nachgefragt und es hieß; „Dieser Inhalt wurde uns vom Verfasser der Zeilen selbst per Mail zugesandt. Daher gibt es ansonsten keine weiteren Quellen dazu.“ Der ehemalige Richter scheint nicht nur die laufenden Proteste zu verfolgen, sondern hat sich auch einen guten Überblick über den „wissenschaftlichen Stand“ den PCR Test usw. verschafft und gibt einen aufschlussreichen Überblick , wo wir alle gerade stehen!

3 KOMMENTARE

  1. Sehr gut, dass sie dieses eindrückliche Statement eines Richters veröffentlichen !

    Es ist leider auch bezeichnend, dass sich meist nur noch schon im Ruhestand befindliche Menschen trauen, ihre Kritik zu äussern.
    Die können zwar auch noch diffamiert und bedroht werden, aber wenigstens kann man ihnen die wirtschaftliche Existenz nicht so leicht nehmen.
    Dass sich Menschen, die noch in ihrer Funktion tätig sind, immer seltener trauen, für Demokratie und Grundrechte einzustehen ist ein weiterer Beleg dafür, wie weit Deutschland unter dem Merkel-Unrechts-Regime schon gekommen ist auf dem Weg zur Meinungs-Diktatur !

  2. Ich fühle mich an die letzten Jahre der DDR erinnert. Damals wurde langsam die Luft zu dick zum Atmen. Ganz düster wurde es im letzten Jahr. Da ist man Montags früh auf Arbeit gegangen und dachte, hoffentlich passiert heute Abend nichts Schlimmes. Ich hatte damals einen professionellen 1. Hilfe-Koffer an der Tür stehen, den hatte ich montags nach Dienstschluss mitgenommen und Dienstag früh wieder zurück geschleppt. Ich durfte mich nur mich erwischen lassen. Gebraucht habe ich ihn Gott sei Dank nicht. Es fühlte sich an, als ob sich eine Schlinge immer enger um den Hals zieht.
    Jetzt ist dieses Gefühl wieder da. Vor 1989 hat man noch viel mit Humor genommen. Der geht mir jetzt völlig ab. Und das sage ich als Sachse!

    • So, wie sie das beschreiben fühlen viele !
      Es wundert mich nicht, dass die Menschen in Ostdeutschland sensitiver reagieren, weil sie die Atmosphäre des Unrechtsstaats noch gut in Erinnerung haben.
      Ich glaube aber, dass die Deutschen und speziell die Sachsen auch das Merkel-Unrechts-Regime abschütteln können.
      Lassen sie sich den Schneid nicht abkaufen !

Comments are closed.