Hamburg: Lucke Vorlesung erneut abgebrochen

Hamburg; Erneut musste eine Vorlesung von AfD-Gründer Professor Lucke an der Hamburger Uni abgebrochen werden. Ungefähr eine halbe Stunde vor Ende stürmten linke Störer den Saal. Deutschland, 2019!

4 KOMMENTARE

  1. Dieses gewaltbereite Sozenzeug, was sowieso nix lernen möchte und doch immer so gebildet rüber kommt, weil sie zweimal Marx gelesen haben, muss dringend weggesperrt werden. Wir sollten das ganz wie in den USA handhaben. Polizei rufen und wegsperren und wer nicht spurt kriegt ne Kugel ins Bein.

  2. Was Merkel und ihre Spießgesellen (noch) nicht offiziell tun können, das erledigen ihre linksextremen Fußtruppen von der Antifa und Konsorten. Jeden Kritiker mundtot machen.
    Wenn sie mal ehrlich wären, dann würden sie zugeben, dass sie ihre politischen Gegner am liebsten liquidieren, würden.
    So ehrlich sind sie aber dann doch nicht. Ich bin mir aber sehr sicher, wenn es die verblödeten Schlafschafe, also die Mehrheit des Volkes nicht doch aufwecken würde, dann hätte das Merkel Regime längst Lager eröffnet, wo unliebsame Kritiker „umerzogen“ werden bzw. diejenigen, die sich nicht umerziehen lassen einfach umgebracht werden. Dem Verbrecher-Gesindel, das sich unsere Regierung nennt traue ich jedenfalls jede Schändlichkeit zu. Wären die Grünen mit in der Regierung, dann hätten wir besagte Lager wohl schon. Sollten diese Verbrecher und Landesverräter jemals ihrer gerechten Strafe zugeführt werden (was ich bezweifle), dann würde ich applaudierend neben dem Schafott stehen obwohl ich sonst eigentlich nicht blutrünstig bin.

  3. Wer solche Zustände – in verantwortlicher Position – zulässt und duldet, da muss sich die UNI_LEITUNG zuvörderst angesprochen fühlen, ist ein ekelhafter DRECKS-FASCHIST.

    Sorry, aber ein milderer Begriff fällt mir dazu nicht ein ! Die Wahrheit ist nun einmal ekelhaft.

  4. Ich denke nicht mal im Traum daran, dem bei der Wiedereingliederung in die Matrix auch noch behilflich zu sein. 5 min Verzicht auf meine Gutmenschlichkeit wird mich nicht umbringen. Aber gut, wer diese Ungerechtigkeit tatsächlich nicht ertragen kann soll ihm zur Seite springen. Lucke tut schließlich auch ne Menge für alle anderen.

Comments are closed.