Gysi: Scheitert Jamaika am Familiennachzug für Flüchtlinge, wird die AfD noch stärker

RP: Gregor Gysi hat die Jamaika-Unterhändler vor einem Scheitern der Sondierung am Familiennachzug für Flüchtlinge gewarnt. Dann bekäme die AfD bei Neuwahlen ein noch besseres Ergebnis, sagte der frühere Linksfraktionschef der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe). „Da nützte es der CSU dann gar nichts, dass sie jetzt auf AfD light gemacht hat.“ Die Grünen dürfen allerdings „nicht auch noch beim Familiennachzug umfallen, weil dies an ihre Substanz ginge“. Einem Flüchtling mit eingeschränktem Schutzstatus, aber unbestimmter längerer Aufenthaltszeit könne man nicht die Ehepartnerin oder den -partner oder die Kinder vorenthalten.

gysi photo
Foto by DIE LINKE

Union, FDP und Grüne versuchten, sich nur auf den kleinsten gemeinsamen Nenner zu einigen. „Sie haben keine gemeinsame Idee für das Land.“ Inhaltlich sei ein „großes Gewurschtel“ abzusehen. Jamaika würde die Probleme der Altersarmut und der Kinderarmut nicht grundlegend angehen und keine wirklich sozial gerechte Politik betreiben. Der eigentliche Problemfall sei die CSU. “ Sie hat weniger ein inhaltliches Problem mit Jamaika, sondern ein taktisches. Wenn sie im Bund eine Jamaika-Koalition einginge, könnte sie vor der Landtagswahl in Bayern in einem Jahr nicht glaubhaft argumentieren, dass man in Oberammergau Grüne und FDP nicht wählen solle.“ Er glaube aber, dass sich Union, FDP und Grüne am Ende einig werden.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5969 Artikel

Frisch aus der Redaktion

9 Kommentare

    • Auch ich schätze Hern Gysi sehr, aber die Familienzusammenführung sollte bitte im eigenen Land der Flüchtlinge statt finden, Syrien ist kein Kriegsgebiet mehr und somit entfällt der Asylstatus, denn Schutz vor Krieg ist nicht mehr notwendig. Asyl bedeutet meines Erachtens Schutz, z. B. vor Krieg, dies ist nicht mehr gegeben und DE ist kein Land um Asylanten, die nicht mehr bedroht sind, zu alimentieren.

  1. Gregor Gysi, Unsinn. Jegliche Festlegung – bis auf Totalverweigerung des „Flüchtlings“zustroms – wird die AfD stärken.

  2. Bei uns in der Eifel gibt es für die Wendehälse aus niederen Motiven wie fdP und cdsU einen wahren Spruch:
    Man kann einen Bauer mit Frack und Zylinder ins Bett legen.
    Er bleibt trotzdem ein Bauer.

  3. IM Sekretär tritt ganz offen für eine Koalition ein, an der seine Partei nicht beteiligt ist, und fordert IM Erika auf, die Koalition inhaltlich nach seinen Vorstellungen zu gestalten.

    Man sollte mal dessen Reden rein quantitativ untersuchen, wie viele Worte er für die Interessen von Flüchtlingen ausspricht und wie viele für die von Armen Deutschen.

    Da oben sieht man ja schon wo die Schwerpunkte von IM Sekretär liegen.

  4. Ist das nicht der, der 89 direkt nach der Wende die Auflösung der SED verhinderte, dann die Arbeitsgruppe: Vermögenssicherung gründete und das gefährdete Parteivermögen (ca. 24 Mrd. DM) nach Griechenland (Telekom), etc. rettete?

  5. Tja, Herr Gysi, das mag sein. Aber wenn Jamaika nicht an der Migrationspolitik scheitert und es alles so weiter geht wie bisher oder noch schlimmer wird, was meinen Sie, wie stark die AfD dann erst wird???

    Die Systemparteien befinden sich aus eigener Schuld zwischen Skylla und Charybdis. Sie werden es nicht unbeschadet überleben.

  6. Normal schreibt man; „Der Mann hat Sorgen!“
    Ich schreibe: „DAS A…Loch hat Sorgen ! “
    Dieser Vollidiot könnte auf einer Burg im Mittelalter
    seine Rolle voll ausspielen, damals hätte Er evtl. den
    Burgherren zum lachen bringen können.
    Heute ist dieses versiffte „Etwas“ nur noch ein Artikel,
    für den Müllhaufen !
    Solche versifften Verräter haben in Deutschland nichts
    mehr zu suchen !

  7. Merkels Verbrechen am deutschen Volk und Land
    (aber geduldet 90% vom Bundestag, den Parteien und Wählern!)

    jeanette 18. November 2017 at 22:26

    Was hat sie getan?
    Sie hat alle Illegalen einreisen lassen, sie versorgt und großzügig beschenkt!
    Mit der Invasion kamen die Mörder und Vergewaltiger!
    Wieviele Tote, wieviele Vergewaltigte, wieviele Beraubte hat Frau Merkel auf dem Gewissen?
    Mit der Invasion kamen die Kranken!
    Wieviele wurden angesteckt durch Läuse, TBC, etc. ?
    Die Flüchtlingsheime sind leer! Wo sind sie? Die können ja nur in Wohnungen untergebracht worden sein, die jetzt den Einheimischen fehlen, denn diese Leute lösen sich nicht in Luft auf!!!
    Messerstecher, Drogendealer, Drogensüchtige, Diebe alles Lumpenpack treibt sich auf den Straßen herum, der Rest ist auf Fahrrädern überall unterwegs macht die Straßen und Bürgersteige unsicher sowie Wald und Feld!
    DIE LEUTE LEBEN NUR NOCH IN ANGST VOR DEN UNBERECHENBAREN GEWALTTÄTIGEN FREMDEN, DIE UNSERE KULTUR ZERSTÖREN UND DAS LAND MIT DROGEN FLUTEN!
    Frau Merkel hat unser Land zerstört!
    Alles Liebenswerte wurde vor die Säue geschmissen, so wie ein Gärtner, der Wildschweine in seinen Rosengarten zur Verwüstung einlädt! Die schönen Rosen teilweise zertrampelt am Wegesrand, anderen wurden die Köpfe abgerissen, manche ganz ausgerissen, ein paar wenige stehen noch in einem verwüsteten Ziergarten, der einst der ganze Stolz seiner Besitzer war!

    http://www.pi-news.net/der-kluegste-linke-rechnet-mit-merkel-ab/

Kommentare sind deaktiviert.