Hendrick Streeck wurde zur Legende, weil er die Maßnahmen der Bundesregierung gegen das Coronavirus infrage stellte. Er berief sich dabei auf die von ihm geleitete Heinsberg-Studie und geriet in die Kritik. Gegner des Lockdowns posteten begeistert jede Nachricht über den mutigen Mediziner quer durch die „sozialen“ Netzwerke. Jetzt hat sich Streeck für eine Covid-Ampel ausgesprochen. Mit dem Werkzeug aus der Mottenkiste der Schwarzen Pädagogik terrorisiert gerade der grüne Gesundheitsminister Anschober die Österreicher.

„Top-Virologe“ Streeck meint, die „Corona-Feuerwehr könnte gezielte Hotspots der Pandemie bekämpfen“. Wohl doch kein Corona-Rebell. Seltsam, aber so steht es geschrieben in der Fuldaer Zeitung.

5 KOMMENTARE

  1. Der „GUTE VIROLOGE?“ Sreeck ist nichts anderes als ein Handlanger des deep state = ein H (A)mpel-
    männchen, der versucht aus allen Deutschen H(A)MPELMÄNNCHEN zu machen, nach dem Motto.
    AMPEL EIN = MAULKORB ÜBER!!! AMPEL AUS = MAULKORB WEG.

    Der „Superviro.“ wird sich wundern; immer mehr Deutsche wachen auf! Lieber Superviro, das Aufwachen
    der Deutschen ist wie bei einer Lawine, erst ganz langsam, dann donnert sie unaufhaltsam ins Tal und
    reißt alles mit!!

    Und überhaupt, sämtliche Coronameldungen abschaffen, in allen Medien!!! Wir Deutsche lassen uns nicht
    mehr manipulieren, und Angst haben wir KEINE!!!

  2. Ich wiederhole, ein bischen Pandemie (auch nicht a la Streeck) geht nicht. Ist wie sich selber auf den Kopf pissen.

    (Allgemeingültig, auch ein bischen Islam funktioniert nicht, wie gewisse Relativierer, ähm,..“Reformer“ uns weismachen wollen, oder ein bischen Sozialismus, ein bischen Tod, ein bischen schwanger…)

    Wenn echte Pandemie, dann ist auch die Wirtschaft erst mal beschissen und Notbetrieb angemessen, „Kunst“ erst Recht.

    • Pest wie im Mittelalter mit über 90% Toten, das wäre SUPER; dann laufen auch alle Gesundheitsämter auf
      Notbetrieb, und keiner bräuchte sich selber auf den Kopf pissen!!!

  3. Es bleibt festzuhalten, dass „Wissenschaftler“ – oder richtig: Wissenschaftsbetriebler – bei weitem nicht so intelligent und überlegen sind, wie sie selbst meinen, oder dargestellt zu werden pflegen. Sie haben lediglich den Machtkomplex hinter sich – that’s all.

Comments are closed.