3 KOMMENTARE

  1. Man stelle sich vor, da wären 100 Rote und dazu noch 100 Grüne drin, dann läge man anschließend mit einer nochgradigen Vergiftung auf der Intensivstation…nä….;-)

  2. Muss man das heute erwachsenen Menschen tatsächlich so Kleinkindgerecht erklären?
    Steigenden Fallzahlen (lediglich „Merkmalsträger“ haha) in Kombination mit kleineren Massengräbern belegt ganz (ungewollt) nebenbei, dass die Mortalität weit unter der von Influenza (Grippe) liegt. Sterblichkeit ist DER entscheidende Pandemie-Faktor. 1000 Verseuchte und 1 Toter ist nun mal was ganz anderes als 1.000.000 Verseuchte und 3 Tote. Wahrscheinlich schießen sie deshalb gerade aus allen Spätfolgenrohren, Ablenkung ist alles.

    PS
    Wobei Influenza ab 2020 offiziell für besiegt erkärt wurde, in Schland zumindst gibt es seit Corona keine Grippetoten mehr. Irgendwas um die 400 (2018 waren es noch ü 20.000), lt RKI dieses Jahr keine messbare Welle. In den nächsten Jahren wird sie wohl weltweit aussterben.

    PPS
    Wozu eigentlich „Zwangstests“? Früher ging jeder dem es schlecht geht freiwillig zum Arzt, insbesondere der Krankheitsweltmeister-Michel. Heute versorgen sich wahrscheinlich alle heimlich selber mit Corona-Bachblüten, vor allem ihre „erstickenden“ Kinder?

    Diese „Pandemie“ ist die größte Massenverarsche der Menscheitsgeschichte. Ganz sicher von langer Hand vorbereitet.

    • Sie tut was sie soll:
      Die Menschen haben das Denken vor lauter Angst eingestellt.
      Nur ganz Doofe riskieren mit einem super tödlichen Virrus angesteckt zu werden.
      Dazu gehört meine komplette Großfamilie mit 4 Kindern, deren Partner, 6 Enkel und
      deren Freunde. So muss ich zu meiner Schande gestehen, ein gar grober aber garnicht blöder Ignorant zu sein..

Comments are closed.