Stolz verkündet die SPD ihr populistisches Konzept von der Grundrente für alle. Diese käme besonders Frauen zugute. Das ist aber nur die halbe Wahrheit, denn das Almosen wird an alle verteilt per Gießkannenprinzip. Und zur Kasse gebeten werden ebenso alle Abgabenzahler. Wozu der Nonsens? Fürchtet die SPD, dass Flaschensammler bald die Gelben Westen anziehen?

2 KOMMENTARE

  1. Das Problem der Deutschen scheint, neben wachsender Dummheit, auch zunehmende Mißgunst und Neid. Der eine gönnt dem eigenen Nachbarn nicht das schwarze unterm Nagel.

    Es geht wohl um die lächerliche Summe von 5 Mrd, die angeblich nicht zusammengekratzt werden kann und die nächste Weltwirtschaftskriese auslösen könnte. Die den Steuerzahler über Gebühr belastete und die die Allgemeinheit bestrafte. Ungerechtigkeiten wie – 100 Eur mehr für Armutsrentner – gehen mit uns Deutschen schon mal gar nicht!!!

    Ich nehme mal an, dass 5 Mrd (neben derzeit “offiziellen” 22 Mrd “Migrationssteuer”) für spätere !zusätzliche! Rentenempfänger angespart werden muss. Klüger wäre es natürlich 5 Mrd. zusätzlich in Gendergaga und Klimaschutz zu investieren oder umgehend für den Krampf gegen Rächst einzusetzen…also…wenn es denn da wäre, diese Nischen darben ja auch gewaltig.

    Anstatt sich gleich wieder in die Hose zu scheißen, dass die Genossen Wähler abgreifen könnten, könnte man auch v.g. politisch unkorrekte Gegenrechnung öffentlich machen und die Heuchler bloß stellen.

    Das ist alles nur noch lächerlich. Schildas Einwohner hatten mehr drauf! Über die lachten nur die Deutschen. Über die Deutschen lacht mittlerweile die ganze Welt…politisch korrekt natürlich, so viel Zeit muss sein!

  2. Ich bleibe hier an der Flussbiegung solange sitzen, bis die Leiche der SPD vorbeitreibt…………………..kann nicht mehr lange dauern…!!!

Comments are closed.