Grüner Rechtsanwalt bejubelt Zensur und fordert Kritiker zum Auswandern auf

Es ist nicht der erste Darmflorist in diesem System, der Kritiker zum Auswandern auffordert. 

Jürgen Kasek photo
Jürgen Kasek – Foto by gruene_sachsen

Etwas ähnliches trug sich bereits 2007 in Frankfurt zu, wie damals der kürzlich verstorbene Udo Ulfkotte berichtete:

Am 5. November fand in Frankfurt eine Anhörung zu einem geplanten Moscheebau im Stadtteil Hausen statt. Frankfurt-Hausen hat 6.500 Einwohner. Und immerhin 1.074 erwachsene und wahlberechtigte Einwohner hatten vor der Versammlung eine Petition an die Stadt unterschrieben und sich gegen den Bau der dritten Moschee in Frankfurt-Hausen ausgesprochen. Was dann passierte, hat uns ein Leser wissen lassen, wir zitieren nachfolgend seine Nachricht:

»Mittendrin kam dann – und jetzt kommt DER RICHTIGE SKANDAL! – von den Grünen das Ausschussmitglied Frau Dr. Nargess Eskandari-Grünberg dran. Und die, die brachte den Saal total zum kochen und zwar sagte sie bezogen auf den Moscheebau ›Wir sind hier eine solche Stadionatmosphäre nicht gewohnt und wissen sie was, wenn es ihnen nicht passt, DANN WANDERN SIE AUS!Quelle 

Als die „Asylkrise“ 2015 so „plötzlich und unerwartet“ über die „besorgten Bürger“ hereinbrach, beschimpfte der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke (CDU) das fragende Publikum mit den Worten:  „Wer diese Werte nicht vertritt, kann dieses Land jederzeit verlassen – das ist die Freiheit eines jeden Deutschen.“

Nun legt wieder mal einer von der Unter-Fünf-Prozent Partei nach. Jürgen Kasek ist seit Dezember 2014 Landesvorstandssprecher des sächsischen Landesverbandes von Bündnis90/Die Grünen und noch dazu Rechtsanwalt und findet es offenbar vollkommen dufte, wenn in Deutschland die Zensur zuschlägt. Nicht nur das Maul der Helden will er gestopft wissen, sie sollen auch am besten gleich das Land verlassen.

Und hier kann man den in Deutschland zurückgehaltenen Twitteraccount von „Hartes Geld“ einsehen, weil die Sperre nicht auf verlinkten Webseiten funktioniert. Steht da irgendetwas drin, was nach deutschem Recht verboten sein müsste? Wir haben nichts entdecken können …

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5938 Artikel

Frisch aus der Redaktion

8 Kommentare

  1. Dann wird diese grüne Blitzbirne ebenfalls auswandern müssen, denn wer ernährt ihn dann? Von seiner Hände Arbeit kann er nicht leben, von der Hände Arbeit der Goldstücke ganz sicher nicht.

    • Nur Deutschland nimmt jeden Neger auf. Wer auswandern will, muß seinen Wert für das neue Heimatland nachweisen oder größere Summen zahlen (was vielleicht dasselbe ist).
      Ich legte bspw Kontoauszüge vor und bekam mein Visum. Denn als ich damals den o.g. CDU Text hörte, war mein letztes Hoffen platt.
      Ein offener Sozialstaat zieht den Rotz an. Deswegen gehen deutsche Leistungsträger fort und afrikanische Leistungsträger bleiben dort, wo sie sind – in Afrika. Es sammelt sich also in D deutscher Rotz mit Afri Rotz und der Ketzerlehrling zahlt das. So siehts aus.

  2. Das mit dem Auswandern ist eine tolle Idee! Vielleicht sollte der Nille-Kasek mal selbst ein bißchen von seiner eigenen Medizin naschen und die Koffer packen. Es gibt sicher noch Gegenden auf der Welt wo sone Arschlöcher gebraucht werden.

  3. Und dann wundern sich die Deppen, wenn ihre Umfragewerte gegen Null gehen. Ich wünschte, es kämen noch mehr solche Aussagen von diesen Vollpfosten, dann wäre Deutschland ein Übel los.

  4. Man sieht ihm das Arschgesicht an. Unzweideutig.
    Jung, dumm und erfoglos. Vielleicht dachte er so an Publicity zu kommen ?

  5. Ich bin mir ganz sicher, diese pädophilen Körnerfresser bekommen ihre Rechnung – wenn nicht sofort, aber alsbald!

  6. Der Tunten-Kasek braucht sich nur noch rasieren, dann wäre er präpariert für die Geschlechtsumwandlung. In der Pädophilen-Partei ist er ja bereits und labt sich fürstlich an den Steuergeldern von allen Helden, denen er das Maul gestopft wissen möchte.
    Stellt sich für alle Helden somit nur noch die Frage, wo diese *Hausschlappen-Visage verbleibt (*reintreten und sich wohlfühlen), wenn für die Grünen Nazis und alle gleichgesinnten Wadenbeisser die große Auskehr ansteht.

Kommentare sind deaktiviert.