Grüne: „Willkommens-Kultur beginnt im Kreißsaal“

Das Gesetzesvorhaben der Öko-Partei ist für Migrationsgegner ein Albtraum: Es soll alles noch viel schlimmer werden, als bisher …

Photo by pekuas

Auf der Bundespressekonferenz haben die GRÜNEN ihren Entwurf zu einem neuen Einwanderungsgesetz vorgestellt: ein Albtraum für alle Flüchtlings-, Migrations- und Einwanderungsgegner.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

„Talentkarte“ für „Arbeitswillige“

Die Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN, Katrin Göring-Eckardt stellte klipp und klar fest:

  • „Deutschland ist ein Einwanderungsland.“
  • Dann versuchte sie wiederum die alte Mär (Demografische Entwicklung und Fachkräftemangel) als Gründe für MEHR Einwanderung aufzuwärmen.
  • Die GRÜNEN wollen eine TALENTKARTE einführen: Demnach können Migranten 1 Jahr lang ausprobieren, ob sie hierzulande Arbeit finden.
  • Die GRÜNEN wollen auch die Bildungsmigration AUSBAUEN.
  • Die GRÜNEN wollen die Arbeitseinwanderung ERLEICHTERN.
  • Die GRÜNEN wollen das Staatsangehörigkeitsrecht LEGALISIEREN.
  • Integration lohne sich nur, wenn die Familie nachkommen kann.

Und dann stellte sie die Frage, ob wir OHNE Einwanderung „in diesem Land auch weiterhin ökonomisch erfolgreich sein“ können?

„ … Einwanderung ausdrücklich erwünscht …“

Professor Thomas Groß unterstützt die GRÜNEN in ihrem Gesetzesvorhaben. Seiner Meinung nach ist es Bekenntnis, dass Einwanderung „ausdrücklich erwünscht“ ist.

Mit den GRÜNEN wird es …

… einen ANSPRUCH auf Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis geben,

… eine ERLEICHTERUNG des Familiennachzuges,

… eine EINBÜRGERUNG nach 5, anstatt erst nach 8 Jahren und …
… weiterlesen:michaelgrandt.de

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Über Dr. h.c. Michael Grandt 104 Artikel
Publizist und Bestsellerautor

9 Kommentare

  1. Man kann nur hoffen, dass die Deutschen endlich aufwachen und das ganze grüne Gesockse nicht mehr wählen.
    Schaut euch doch nur die miesegrämige KGE oben an. Solche Weiber bestimmen in Deutschland wo es lang geht. Selber nichts auf die Reihe gebracht aber andere tyrannisieren. Das ist doch zum kotzen.

  2. Die Grüne Mischpoke schafft sich ab.
    Gott sei Dank. Wenn der Wähler mitspielt. Im Saarland hatte man wenigstens das begriffen.
    Anderes leider noch nicht. Aber auch das kommt mit der Zeit.

  3. Ulla
    5. April 2017 um 9:59
    Solche Weiber bestimmen in Deutschland wo es lang geht.

    —–

    Irrtum!

    Seit über 10 Jahren regieren die Grünen NICHT die Geschicke der BRD. Es sind Christen (oder sie bezeichen sich so) und Sozialisten, die massenhaft Ficki-Ficki Fachkräfte (bzw. Konsumenten) nach Deutschland kommen lassen! (Der Aufruf kommt vom Feind, der Industrie und Wirtschaft) Unsere Regierung macht genau das, was diese Herrschaften wünschen – jede Menge Konsumenten ins Land holen, damit der zuviel produzierte Überfluß verkauft werden kann. Letztlich ist das der beschleunigte Gedlfluß von “unten nach oben”)
    Innenmminister Maiziére (CDU) bestimmt, ob und wie viele Ausländer ihren Fuß über Deutschlands Grenzen setzen dürfen. Wenn der sagen würde, “nein”, keiner mehr, dann dürfte keiner mehr kommen. Punkt! Weder Roth, KGE oder sonstige Grünschnäbel haben hier was zu sagen!
    Dass diese deutschenfeindlichen **Eigenzensur** die sensiblen Institutionen (Justiz, Inneres, Wirtschaft) unterwandern und dieses Land mit Ausländern füllen und Deutsche in Minderheitenpositionen bringen wollen, ist längst bekannt.
    Aber wir Wähler können “Ja” oder “Nein” dazu sagen. Wie es scheint, gibt es eben Deutsche, die dies befürworten. Das sind die ersten Feinde!

    Wir beide und viele andere können etwas tun: Tipps geben (z.Bsp. “Deutschenfeindliche Zitate der Grünen” mit einer Suchmaschine des Vertrauens empfehlen) Aufklärung betreiben muss derjenige selbst, das können wir nicht.

    • Vollste Zustimmung.
      Wobei das perfide der derzeitigen Politk ist, das über Massenmedien die Leute regelrecht verdummt werden und dem Allgemein-Deutschen TV-Seher, Zeittungsleser, Radiohörer ständig ein schlechtes Gewissen eingeredet, ja fast schon “eingeprügelt”, wird!

  4. Es wird Zeit das man diesen fehlgeleiteten pädophilen verkifften Irrlichtern mal erklärt was Abschiedskultur ist. 4,89% bye bye und auf wiedersehen !
    Ihr könnt ja alle dann konvertieren :)
    Und noch etwas, ja der Strom kommt aus der Steckdose! Richtig! Aber wie kommt er in die Steckdose?
    Welcher Grünling die Frage richtig beantworten kann, dem besorge ich ein SPD Parteibuch, gratis natürlich oder einen Platz neben Angela in der Bundestagskantine.

  5. Der Grüne Plan:
    Vom Abtreibungsland zum Einwanderungsland.
    Für 8 Mio. Fastgeborene gab es keine Willkommenskultur. Die ist für Andere reserviert.

Kommentare sind deaktiviert.