Griechenland und Entwicklungshilfe – Schäuble will Deutsche zahlen lassen

schäuble photo
Photo by Metropolico.org

In der Diskussion über eine Streichung der Entwicklungshilfe für Staaten, die abgelehnte Asylbewerber nicht zurück nehmen wollen, hat sich Finanzminister Schäuble dagegen ausgesprochen.

Auch in der „neuen“ Griechenlandkrise sieht Schäuble die EU und damit Nettozahler Deutschland in der Pflicht notfalls auch ohne den IWF einzuspringen. Wofür gibt es schließlich den ESM?

Angeblich hat der Bund Milliardenüberschüsse gemacht und die Wirtschaft brummt dank der vielen Flüchtlinge, so lauteten gestern noch Schlagzeilen, die immer wieder in den sozialen Netzwerken gepusht und in den Nachrichten wiederholt wurden, damit es auch wirklich jeder glaubt. Der Bundesfinanzminister wisse gar nicht, wohin mit all dem Geld. Da wüssten wir was …

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5950 Artikel

Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Dieser Mann ist in seiner bitterbösen Verbohrtheit nur mit McCain zu vergleichen. Er ist ein riesige Gefahr für Deutschland. Weg mit ihm.

Kommentare sind deaktiviert.