Goetheturm abgebrannt – Polizei sieht Hinweise auf Brandstiftung

Frankfurt: Ein Feuer hat heute in den frühen Morgenstunden den Frankfurter Goetheturm in Schutt und Asche gelegt.

Goetheturm photo
Foto by tacker

Gegen 03.15 Uhr erreichten Polizei und Feuerwehr zahlreiche Notrufe, dass das Frankfurter Wahrzeichen in Flammen stünde. Wenig später trafen die ersten Einsatzkräfte am Turm ein, da stand dieser bereits vollkommen in Flammen. Auch die intensiven Bemühungen der Feuerwehr konnten den Niedergang nicht verhindern. Angrenzende Gebäude und Waldbereiche gelang es so zu sichern, dass diese nicht in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Nach Abschluss der Löscharbeiten haben spezialisierte Brandermittler der Frankfurter Kriminalpolizei ihre Arbeit begonnen. Die umfangreiche Spurensuche wird sicher mehrere Tage in Anspruch nehmen und dauern momentan an.

Zu der Brandursache sind derzeit keine seriösen und belastbaren Aussagen machbar. Aufgrund der Gesamtumstände ist eine Brandstiftung im weitesten Sinne sehr wahrscheinlich. Zusammenhänge mit ähnlichen Brandstiftungen der Vergangenheit werden im Rahmen der Ermittlungen geprüft.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um Hinweise an den Kriminaldauerdienst unter Telefon 069/755-53111.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5951 Artikel

Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Ich will wissen, ob dieser Brandanschlag einen politischen Hintergrund hat – also von Linksextremisten z.B. durchgeführt wurde.

    Ich kann mir nämlich kaum ein anderes Motiv als Hass auf die deutsche Kultur vorstellen.

Kommentare sind deaktiviert.