Pandemie-Versteher werden … mit Lothar Wieler

Dummland: Immer wieder müssen wir feststellen, dass die Menschen in Deutschland große Bildungslücken in Sachen Pandemie aufweisen. Die führen dazu, dass unbescholtene Menschen ganz schnell ins Informationsdunkel abgleiten. Hernach werden sie von medialen Fachkräften schnell als “Corona-Leugner” identifiziert. Das ist bedauerlich und liegt vornehmlich daran, dass diese Menschen die Mechanismen nicht begriffen haben, nach denen Pandemien richtig funktionieren.

Ebenso wenig Sachkunde haben sie dazu, wie diese richtig zu managen sind, um die nötigen Profite daraus zu generieren.

Selbst weitere damit einhergehende Aspekte für einen dringenden, großflächigen und seuchenkonformen Umbau der Gesellschaft gehen ihnen völlig ab. Wir benötigen also dringend ein erweitertes Verständnis für die Protagonisten dieser Pandemie. Vielfach ist es ausreichend, die beteiligten Persönlichkeiten etwas weiter zu analysieren, um ihre Hinter- als auch Beweggründe besser zu verstehen. Dann klappt das auch mit der Pandemie sehr viel besser. Parallel dazu müsste theoretisch die Akzeptanz zu den ergriffenen Maßnahmen in der Breite zunehmen. Soweit zur Theorie.

Persönlichkeiten im Corona-Geldscheinwerfer

Ein veritabler Dreh- und Angelpunkt, der fast schon zur Dauerpandemie geronnenen Corona-TorTour ist der Fachtierarzt Lothar Wieler, in seiner Eigenschaft als Präsident des RKI. Er hat wirklich gute Gründe, wenn er stets lauthals verkündet: “die ergriffenen Maßnahmen dürfen nicht hinterfragt werden”. Selbst wenn die Kanzlerin zu Ostern einmal zurückrudern und sich entschuldigen muss, ist das kein Grund an dieser Stelle nachzulassen. Bei einer Nachschau in Wielers Vita, nebst seiner bislang erworbenen Meriten, kann man schnell darauf kommen, warum das so ist. Nachfolgend haben sich einige Leute die Mühe gemacht das alles etwas gründlicher zu recherchieren und zu sortieren. Das Ergebnis ist beachtlich.

Das vorherige Video ist selbstredend und muss nicht sonderlich erläutert werden. Spätestens jetzt sollte jedem Menschen einleuchten wie frei, unabhängig und fachlich versiert dieser Mann ist. Fremde Einflüsse, bis auf die genannten, sind kaum nachzuweisen. Auch das unmittelbare Abhängigkeitsverhältnis zur Regierung hat sicherlich nichts weiter zu bedeuten, sodass politische Einflussnahme kaum zu befürchten sind. Selbst fachliche Auseinandersetzungen mit seinem direkten Dienstherren, Jens Spahn, scheiden aus, da dieser eher ein scharfer Rechenkünstler ist, der im Rahmen seiner Berufsausbildung darauf zu achten hat, dass hier alles wirtschaftlich korrekt abgebildet werden kann. Die Masken-Affäre innerhalb der CDU/CSU spiegelt also dessen eigentliche Kompetenz wider.

Vergleichbare Katastrophen

Pandemie-Versteher werden … mit Lothar Wieler
Angelika Gigauri … siehe Galerie

Tatsächlich, in den vergangenen zwei Jahrzehnten gab es mehrere Anläufe “vernünftige Pandemien” aus dem Boden zu stampfen. Das scheiterte unter anderem an Leuten wie Wolfgang Wodarg, die viel zu früh diese schönen Pläne durch zu viel Fachkenntnis und Ehrlichkeit zunichte machten. Aber die Pandemiker haben dazugelernt. Bei der neuerlichen Super-Seuche hat man die harten Kritiker sogleich auf die Liste der Corona-Leuger gesetzt. Damit sind sie quasi aus der öffentlichen Meinungsbildung effektiv verbannt. Der konforme Mainstream leugnet ihre Existenz, sodass die Pandemie einen ungestörteren Lauf nehmen kann. Das klappte jetzt über mehr als ein Jahr relativ gut. Wer also dem “Volksverblödung-Virus” noch nicht gänzlich erlegen ist, hat gute Chancen auf eine breitere Wissensbasis.

Falls wer zur Gesamtthematik noch ein wenig Vertiefungsmaterial sucht, der ist mit der folgenden Seite zu vergleichbaren Ereignissen der letzten Jahre gut beraten: Vorfall, Zufall, Muster[Afsaneyebahar]. Dort wird unter anderem auf den folgenden Film aus dem Jahre 2009 verwiesen, den wir unten anhängen: “Profiteure der Angst – Impfstoff-Marketing mit erfundenen Pandemien – ARTE 2009”. Im Grunde handelt es sich damit um die gescheiterten Versuche zur Initiierung von globalen Pandemien, wie oben beschrieben. Die spannende Frage heute lautet, was haben die Herrschaften diesmal besser gemacht, dass die Pandemie jetzt so wunerbar gedeihen konnte?


Quelle: Qpress