Gießen: Zeugen gesucht nach Polizeieinsatz in Sachen #Hochzeitskorso

    Auf der Suche nach Zeugen ist die Gießener Polizei, nachdem am Samstagabend im Bereich der Ringallee und im Bereich der Hessenhallen offenbar Schüsse abgegeben wurden. Wie sich nun herausstellte, gehörten die Verursacher offenbar zu einer größeren türkischen Hochzeitsgesellschaft am Samstag in den Hessenhallen.

    Die ersten Anrufe gingen gegen 19.00 Uhr bei der Polizei ein. Zeugen teilten mit, dass mehrere Fahrzeuge auf der Ringallee unterwegs seien. Aus diesen Fahrzeugen heraus, die vermutlich einige Male wendeten, wäre auch mehrfach geschossen worden. Ähnliche Hinweise gingen später auch im Bereich der “Hessenhallen” ein. Mehrere Streifen der Gießener Polizei und der Bereitschaftspolizei waren wenig später dort unterwegs und führten mehrere Kontrollen durch. Bei einem 22 – Jährigen fanden die Beamten auch eine Schreckschusswaffe. Eine weitere Kontrolle führte dann noch zur Sicherstellung einer weiteren Schreckschusswaffe bei einem 30 – Jährigen.

    Die Beamten nahmen auch Kontakt mit den Organisatoren des Events auf. Im Einvernehmen konnten die über 1.000 Besucher durch den Verantwortlichen angesprochen und sensibilisiert werden.

    Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die Hinweise zu den Fahrmanövern bzw. zu den Schussabgeben geben können.

    Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

    Werbeanzeigen

    1 KOMMENTAR

    1. Na seht ihr, im Einvernehmen konnten über 1.000 Besucher durch den Verantwortlichen angesprochen und sensibilisiert werden.

      Was wollt ihr denn noch?

    Comments are closed.