Gießen: Mehrere Streifen rücken zur Asylunterkunft aus

Gießen: Zu einer tätlichen Auseinandersetzung wurden am Montag gegen 13.20 Uhr mehrere Streifenwagen in die Flüchtlingsunterkunft in der Rödgener Straße gerufen.

Offenbar kam es zwischen zwei Gruppen mehrmals zu Streitigkeiten, die jeweils in Körperverletzungen endeten. Beteiligt an den Angriffen sollen Gruppen eritreischer und algerischer Staatsangehöriger gewesen sein. Fünf algerische tatverdächtige Männer im Alter von 18, 22, 25 und 30 Jahren konnten ermittelt werden.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Der andere Teil der beteiligten Personen konnten flüchten. Die Polizei hat mehrere Verfahren eingeleitet.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6160 Artikel
Frisch aus der Redaktion