GEZ: Aufreger des Tages – 8,32 Milliarden für Gehirnwäsche Rundfunk

Infografik by statista
Infografik by statista

Das sind die neuesten Zahlen zur alljährlichen Erhebung der Rundfunkgebühren.

Rund 200 Millionen weniger als im Vorjahr, aber immer noch viel zu viel, kassierte das staatliche Rundfunk- und Meinungsmonopol an Zwangsgebühren im Jahr 2015 – satte 8,13 Milliarden Euro.

5,76 Milliarden Euro für die ARD, zwei Milliarden Euro für das ZDF.

Der Beitrag wird von 44,7 Millionen Konten der betroffenen Haushalte eingezogen. Für knapp 11 Prozent aller Beitragskonten leiteten die Eintreiber Mahnverfahren in die Wege.

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5926 Artikel

Frisch aus der Redaktion