GEZ: Aus MDR wird “Multikultureller Deutscher Rundfunk” mit neuen Maskottchen

Der Schritt war schon lange fällig. Um auch im mittleren Teil Deutschlands der vielfältigen Realität der Gegenwart Rechnung zu tragen, sollen die von Gegnern mit “GEZ” bezeichneten Rundfunkgebühren erhöht werden, damit der staatliche Rundfunk seine Anpassungen vornehmen kann. 

Das Senderlogo des MDR wird erhalten bleiben, damit sich Altbürger nicht zu sehr vor den Kopf gestoßen fühlen, aber der Markenname lautet in Langform ab sofort “Multikultureller Deutscher Rundfunk”.


Möchten Sie diesen Werbeplatz buchen? Dann nehmen Sie am besten heute noch Kontakt mit uns auf

Gesendet wird im Zweikanalton wahlweise Arabisch / Türkisch oder Suaheli / Farsi, deutsche Untertitel sind gegen Aufpreis erhältlich. Die neuen Maskottchen sollen vor allem für die Flüchtlinge aus nordafrikanischen Ländern für heimatliche Gefühle sorgen. Jedes Einzelmännchen hat einen typischen Namen, wie Ham oder Cem und ist siebzehn Jahre alt.

 

 



für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen

Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5763 Artikel
Frisch aus der Redaktion