Gewerkschaftsbonze distanziert sich von Stasi-Methoden

Der ver.di-Vorsitzende Frank Bsirske reagierte inzwischen auf die „Handlungshilfe“ im Umgang mit Rechtspopulisten im Betrieb.

Frank Bsirske photo
Zu Besuch bei Pöbel-Ralle – Gewerkschaftsbonze Frank Bsirske – Foto:  SPD-Schleswig-Holstein

„Mitglieder wegen ihrer politischen Haltung auszuschnüffeln, entspricht dabei nicht dem Selbstverständnis von ver.di und kann und wird für die Organisation niemals handlungsleitend sein“, teilte er mit. Eine solche Methode werde in ver.di nicht toleriert.

ver.di erfasse keine Parteimitgliedschaft von Mitgliedern. In den Fällen, in denen sich ver.di-Mitglieder aktiv und offen für die AfD oder andere rechtspopulistische Parteien und Organisationen engagierten, setze ver.di  auf die inhaltliche Auseinandersetzung.

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5654 Artikel
Frisch aus der Redaktion

8 Kommentare

  1. Ich glaube denen als Verein und ihm als Mitglied kein Wort!
    Herr Bsirske ist bei den Grünen aktiv (Parteimitglied)!
    In dieser Partei , da ist Lügerei, Verbieterei und Hetzerei quasi Programm!

  2. Meine inhaltliche Auseinandersetzung mit der IG BCE endete nach vielen Jahren mit dem Austritt aus diesem Sozi-Club. Gewerkschaften betrachte ich jedoch nach wie vor als absolut notwendig. Allerdings politisch weitgehend neutral und nicht unter der Federführung völlig linksgrün versiffter, fettgewordener und arbeitsscheuer Sozi-Seilschaften die den Anspruch erheben, ihren Mitgliedern ihre politisch fragwürdige Ausrichtung und Meinungen vorschreiben und eintrichtern zu wollen. Allen als Pack, Rechtspopulisten, Nazis und AfD-Idioten bezeichneten Mitmenschen sei gesagt: raus aus diesen versumpften Vereinen, die für linksgrüne Sozi-Propaganda schamlos eure Beiträge kassieren um damit ganze Busgeschwader und Kolonnen von linksverdrehten Schreihälsen im „Kampf gegen Rechts“ zu mobilisieren und zu finanzieren. Kürzt das Budget dieser politischen Stimmungsmacher, Störenfriede und willigen Wahlkampf-Verbalkanonen zumindest solange, bis man in Deutschland endlich wieder von politisch neutralen, den Arbeitnehmerinteressen dienenden Gewerkschaften reden kann.

    • Sehr gut…. Sie sprechen mir aus dem Herzen… wer im Tagesgeschäft ist und war, der weiss, was gewerkschaftliche Arbeit bedeutet,… eine Gewerkschaft ist so stark wie deren Mitglieder… und wie die aussieht weiss man auch… die Distanzierung zu diesem Flugblatt ist zwar wie immer schön und lieb… aber am schlimmsten ist,dass es hierzu keine Konsequenzen von Oben gibt… weder von Frank .. noch von der Politik… ich bin schockiert über die linksrotgrüne Propaganda… so was habe ich noch nie von der anderen Seite erlebt…. was ist nur los in Deutschland ?

      • Sie sind scheinbar sehr jung. Bereits vor 86 Jahren begann eine schreckliche Zeit in Deutschland mit genau den gleichen Erscheinungen. Nein, ich habe sie nicht erlebt aber die Erzählungen meiner Eltern und Großeltern von vielen „ehrbaren“ Leuten in meiner Heimatstadt, die nie Nazis waren, haben einen unauslöschlichen Eindruck hinterlassen. Keiner wußte etwas und gemerkt hat sowieso keiner was. Die plötzlich verschwundenen Nachbarn, die demolierten Geschäfte, die gelben Sterne auf den Klamotten die dummdreisten Schreihälse die plötzlcih was zu sagen hatten.
        Merken Sie etwas ?

  3. Kümmert euch um euch selber und eure lieben. Sichert euch ab, kauft Gold und Silber, die Zeit läuft ab!

  4. >>Mitglieder wegen ihrer politischen Haltung auszuschnüffeln, entspricht dabei nicht dem Selbstverständnis von ver.di und kann und wird für die Organisation niemals handlungsleitend sein“, teilte er mit. Eine solche Methode werde in ver.di nicht toleriert.<<

    Kann man sich die Frage stellen, wer dies iniziiert hat….. Herr Bsirske, sie wissen davon bestimmt nichts, gelle…….nein, sie wussten von nichts….sie waschen ihre Hände in Unschuld….die anderen waren´s……..ihr Name könnte auch Hase sein…….
    Ich traue ihnen und ihrer Organisation nicht mal bis zu meinem Kühlschrank…..

  5. Es reicht schon das Foto oben genauer anzusehen.
    Bsirske vor le broque de Kotz-Plakat. 2 Ekel zusammen. Passt !!

Kommentare sind deaktiviert.