Screenshot Youtube

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat sich angesichts der anhaltenden Pandemie besorgt über die zahlreichen Demonstrationen geäußert. „Es besorgt mich, wenn ich manche Bilder dicht gedrängter Menschenmassen im Park oder auf Demonstrationen sehe“ sagte Spahn der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Montag). Er betonte: „Wir haben gemeinsam viel erreicht. Nun haben wir es durch unser Verhalten selbst in der Hand, ob wir Deutschen den schwierigsten Teil der Pandemie hinter uns haben.“

Weiter mahnte Spahn: „Nach den schwierigen Wochen mit starken Beschränkungen ist die unmittelbare Bedrohung nicht mehr so groß.“ Die Infektionszahlen gingen zurück. Das konkrete Erlebnis einer Infektion oder einerCovid-19-Erkrankung im eigenen direkten Umfeld werde damit weniger. „Das hinterlässt den subjektiven Eindruck, das Virus wäre nicht mehr da. Dieser Eindruck trügt. Das sehen wir überall dort, wo man es dem Virus zu leicht macht, etwa beim Feiern wie in Göttingen oder Leer. Dann kommt es schnell zu großen und gefährlichen Ausbrüchen.“

8 KOMMENTARE

  1. Der war wohl lange nicht mehr in einer Schwulenbar?

    Wann ist eigentlich der nächste CSD?

  2. Danke Flackerbirne. Hoffentlich gibst keine zeitlichen Überschneidungen mit dem versprochenen Dominabesuch. Schon genug Geld zusammen, oder müssen Sie doch selber ran?

    • Wie wär’s mit einem Tausch.
      Sie spendieren 24 Opposition 24 T-Shirts zum verteilen, übernehmen die Unkosten und zahlen mir einen Obolus, dann können Sie mal zu mir kommen.
      Ich müsste improvisieren, weil ich nicht vom Fach bin, aber da würde sich bestimmt was machen lassen.
      Sie haben ja schon angerissen, was für Wünsche Sie haben.
      Das sollten Sie dann noch konkretisieren.

      Für einen guten Zweck würde ich das versuchsweise mal auf mich nehmen.

  3. Na wenn er bei seinem Ausflug ins Krankenhaus mit anschließender warmer Fahrt im Fahrstuhl sich kein nicht existierendes Corona eingefangen hat, dann kann er ganz beruhigt sein, die Demonstranten sind sicher genauso immun. Er sollte sich lieber Gedanken um diese unsinnigen
    Coronaregeln machen und sie abschaffen, dafür wird er doch auch fürstlich bezahlt. Vielleicht wäre er in einer Bank doch besser aufgehoben.

Comments are closed.