Studie: Menschliche Zellen können RNA-Sequenzen doch in DNA umschreiben

Tierische und menschliche Zellen können RNA-Sequenzen wieder in DNA umwandeln, ein Kunststück, das bislang von Viren bekannt ist.

Zu diesem unerwarteten Ergebnis kommen Forscher aus den USA. Ihre Entdeckung verwirft ein lange gültiges Dogma in der Biologie und bringt neue Überlegungen mit sich – unter anderem zu SARS-CoV-2 und den mRNA-Impfstoffen.

https://www.youtube.com/watch?v=G_hi5fyBs3U

Artikel zum Podcast:https://www.epochtimes.de/wissen/forschung/studie-menschliche-zellen-koennen-rna-sequenzen-doch-in-dna-umschreiben-a3535260.html

 

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...