Gesperrtes Schiffmann-Video: Drittes Kind wegen Maskenpflicht gestorben

Unter Tränen berichtet der Mediziner von einem dritten Kind, das an der Maskenpflicht gestorben sei. Er bekäme auch ein Interview zu der Geschichte und kenne inzwischen alle Hintergründe zu dem Fall. Eltern und Lehrer fordert er „endlich zum Handeln auf!“

15 COMMENTS

  1. Bodo dein Engagement ist ja toll, aber so wie du mittlerweile aussiehst, frisst es dich auch auf !!!
    Lass das nicht so sehr an dich ran, denn wir wollen ja nicht, das du aufgrund Corona und seiner psychologischen Nebenwirkungen auf den gesunden Menschenverstand noch vor die Hunde gehst !
    Kopf hoch!!!
    WWG1WGA !!!

  2. Erschütternd. Wenn sich bewahrheiten sollte, daß die Maske todesursächlich war, haben Merkel und Spießgesellen das Leben dieser Kinder auf ihren (nicht vorhandenen) Gewissen. Dazu kommen noch die Alten, die in den Pflegeheimen mit der Isolationsfolter malträtiert werden. Ich hoffe nur, daß er für das alles einen Zahltag geben wird.

  3. Dieser Mensch tut mir echt leid im Sinne von Mitgefühl. Es tut weh, oft fast unerträglich, wenn wir aufwachen in eine von Menschen geschaffene grausame Realität, wie wir dies niemals uns auch nur hätten erdenken können, dass dies AUCH Realität IST. Und das Aller-Schlimmste dabei : dass wir dem AUSGELIEFERT sind- ohnmächtig – nix wirklich tun können – weil „alles schläft“. Zu Beginn ist es zum Verrücktwerden und ich hoffe und wünsche, dass Herr Schiffmann dies er – tragen kann. Durchgehen kann, damit er raus findet. Wir können umd müssen den Kompass einstellen zum Grösseren, wenn wir zu Menschen werden wollen – jedoch können wir nicht dieses Größere selbst Werden.
    Wir können nicht das Leid der Welt, das Kreuz tragen. Das kann nur Jesus Christus. Deshalb dieses Gleichnis mit dem Kreuz, wo der Ersatzmann darunter zusammenbrach.

  4. Sollte es so sein, mein Mitgefühl.

    Wussten Sie schon, dass täglich ca. 15.000 Kinder sterben? Die meisten verhungern.

    • Für die verhungernden Kinder wären in erster Linie mal die entsprechenden Landesregierungen zuständig.
      Sie dürfen aber gerne auch an die Welthungerhilfe oder an eine sonstige Organisation spenden, die das Geld dann nicht dort ankommen lässt, wo es hin soll.

      • Wie herzlos. Ist Herr Schiffmann in der Landesregierung, oder darf ihn das trotzdem was angehen?

  5. Wen wundert es noch, dass seriöse Kritiker als Covidioten abgestempelt werden. Schiffmann macht den Attila, nicht hilfreich!

    • Gehören sie zu den bezahlten Trollen, die dazu beitragen, daß unter den Videos von Attila Hildmann immer wieder in Kürze mehrere tausend Kommentare landen und ihm damit dazu verhelfen ins Guinness Buch der Rekorde zu kommen?

    • Ja, das hat man gern, Spaltkuckuck.
      Erst rum maulen wegen den zu unrecht diffamierten seriösen Kritikern und dann keine nennen können.

      • Sie sind leider zu dumm zum kommentieren. (ein generelles Oppositions-Problem) Hysterie ist nicht hilfreich, nur ein Zeichen von Verzweiflung, ein Eingeständnis keinen wirklichen Plan zu haben. „Überziehen“ kommt nun mal nicht gut an.

        Was erwarten Menschen von solchen Aktionen? Dass Merkel vor die Linse tritt und ein Maskenverbot wegen Erstickungsgefahr erlässt? Anscheinend gibt es nur noch Spielkinder die sich hilfesuchend an jeden Unsinn klammern, aber jede Stimme der Vernunft mit Freddy Krueger verwechseln (Alarm Alarm). Wie gesagt, kommentieren Sie besser nicht, oder nur Dinge, die Sie geistig erfassen können. Unsinn verbreiten ist nicht hilfreich. Abgesehen davon haben Sie mich zuerst dumm von der Seite angequatscht. Ich hatte Sie nicht darum gebeten, meine persönliche Meinung gem. Ihrer Gesinnung zu korrigieren.

  6. Es gibt leider kaum seriöse Kritiker die auch noch Einfluss hätten. Alle machen mit. Die wenigen Mutigen die was Kluges zu sagen haben werden mundtot gemacht, als Covidiot abgestempelt. Beispiel Prof. Bhakdi. Liegt mit Sicherheit auch daran, dass sich vornehmlich (gutmeinende) Trottel in den Vordergrund drängen, die dem Coronagruselkabinet in die Verschwörungstheoriekartenkeule spielen. Wer mit echtem Grips will sich denen schon anschließen, nur um gemeinsam unterzugehen? Mit stooges ins Gefecht ziehen bedeutet den sicheren Tod! Wer „Vordenker“ wie Hildmann nötig hat ist hoffnungslos verloren, geht Torf stechen, aber gebt mir keine Ratschläge!

    Es ist eine Binse, dass die Dummen absolut selbstsicher sind (guckst du Spiegel), die Klugen aber voller Zweifel. All die Superschlauen (die wie Pilze aus dem Internetboden schießen) haben in 5 Jahren NICHTS erreicht und werden auch nie etwas erreichen. Das klügste Schilda das es jemals gab hat längst gewonnen. Ein bischen BRiD-Reichsbürgergefasel, ein bischen schimpfen wenn mal wieder was war, ein wenig drohen dass sie ihre gerechte Strafe bekommen, täglich grüßt das Kommentatoren-Murmeltier.

Comments are closed.

Die mobile Version verlassen