Geschichten von 1001 Merkel: “Wir erwarten, dass Ihr wieder in Eure Heimat zurückgeht”

Ist das jetzt die angetäuschte Asylwende, die viele “namhafte” Publizisten von der “Bundeskanzlerin” forderten?

Merkel grün
“Wir erwarten, dass Ihr wieder in Eure Heimat zurückgeht”

Diese Worte soll die kinderlose MILF Angela tatsächlich auf dem Landesparteitag der CDU in Mecklenburg-Vorpommern von sich gegeben haben. Dann kann man sich das ganze Theater mit den Sprachkursen zur Integration bis hin zu Anti-Vergewaltigungstrainings ja gleich sparen. 

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Auf drei Jahre begrenzt sei der derzeitig gewährte “Schutz” – genauso lange wie eine normale Berufsausbildung dauert, nach der meist auch nur die wenigsten übernommen werden.

Also doch kein Haus, kein Auto, kein Boot und keine Pferdepflegerinnen für die überwiegend so hoch und besser als der gewöhnliche “Deutsche” qualifizierten Hochschulabsolventen, Hirnchirurgen und Atomwissenschaftler?

Braucht Deutschland jetzt doch keine Zuwanderung mehr, nachdem man festgestellt hat, dass am Kölner Dom nicht nur die Kirchenglocken geläutet werden? 

Google und die Telekom werben auch nur noch mit kostenlosen Laptops zur “Förderung der Sprachkompetenz” – kein Wunder, dass sich die Flüchtlinge immer mehr verarscht fühlen, wo sie doch schon mit dem Smartphone in der Hand zur Welt kommen. Was sollen sie mit derlei schwerem Gerät? Allein das Tragen könnte überflüssige Anstrengung bedeuten.

Und dann noch – nur 25.000 Laptops für drei oder vier oder fünf Millionen .- wie soll das denn gehen? Jesus hat mal mit einem alten Stück Toastbrot und einer Dose Ölsardinen ein ganzes Volk satt bekommen, aber welche Art von Kopierer der Messias dabei unter seinem Gewand versteckt hielt, wurde nicht überliefert. 

Plötzlich wird Deutschland auf Geheiß der Kanzlerin doch noch zum Kaltland und Milch und Honig fließen nur so lange der Vorrat reicht, weil die weibliche Gandalf Karikatur in persona eben doch nicht zaubern kann. 

Das Merkel Märchen von der Willkommenskultur ist zu Ende.

Bleibt die Frage, wird das neue Volk sich so einfach wieder wegschicken lassen, nachdem es ihm gedämmert ist, dass es ein Fehler war, sich von der Asylhexe ins Pfefferkuchendeutschland locken zu lassen?  

Schon wieder kommt der geliebten Führerin ein Volk abhanden, sie schafft, was ihre historischen Vorbilder bisher vergeblich versuchten gleich mehrmals im Handumdrehen. 

Was ihr am Ende neben willigen Völkern eigentlich schon immer fehlte, steht nach dieser Schauergeschichte weder in einem Märchenbuch, noch in einer Story von Stephen King, sondern ganz banal im Pschyrembel!

Man kann es auch ganz volkstümlich ausdrücken – sie ist übergeschnappt!

Plem, Plem! Balla, balla!

Merkel Zwangsjacke Model Höcke

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Wolfgang van de Rydt
Über Wolfgang van de Rydt 258 Artikel
Freier Journalist - Autor - Musiker

1 Kommentar

  1. Zum Inhalt des Artikels kann man nichts hinzufügen. Wie kann man aber dieses Abführmittel als MILF bezeichnen?

Kommentare sind deaktiviert.