George W. Bush verteidigt die „Freiheit“ der Giftgas-Lügenpresse

Mit der Lüge vom Giftgas, angeblichen toten Babys in Krankenhäusern und noch mehr Horrorgeschichten wurde der Krieg gegen den Irak gerechtfertigt.
George Bush photoFOTO:  The U.S. National Archives

Wer dem Kriegsverbrecher Bush, der sich in göttlicher Mission wähnte, dabei zur Seite stand, war die us-amerikanische Lügenpresse, allen voran der Kriegspropaganda-Sender CNN.

Kein Wunder, dass die hiesigen Ableger dieser Presseorgane nun ausgerechnet Bush als Verteidiger der „Pressefreiheit“ in den Himmel loben. Als er noch Präsident war, hielten sich die Sympathien für den Bones-Man in Grenzen. Erst mit Obama kannte die überschwengliche Liebe zu Amerika keine Grenzen mehr.

Doch auch dieser sprang mit der Presse nicht allzu freundlich um – es ist noch gar nicht so lange her, da klagten Journalisten über ein Klima der Angst unter Obama. Alles schon vergessen?

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5629 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Nun geben wir nicht dem Trunkenbold Schorsch Walker Immervoll die alleinige Schuld.
    Wir haben selbst 2 anerkannte Trunkenbolde zu Cheffen der EU gemacht. Die sind keinen Deut
    besser. Was aber völlig unglaublich ist, den ein wenig häufiger besoffenen macht man jetzt zum Kandesbunzler. Ein Volk was zu so einem Schwachsinn fähig ist kann nicht normal sein.
    Nein, da ist die Erbmasse versaut.

    • Ja Röschen,anders kann es nicht sein !
      Man sieht ja und ist völlig von neuem überrascht, wie versaut unsere sogenannten Demograten sind.,
      Die wissen nicht mehr was Demokratie ist, diese Schweine haben Ihre eigene Demokratie erfunden und meinen das Volk hätte das gefälligst zu akzeptieren.
      Gerade Bush Junior, einer der größten politischen Versager, zusammen mit dem schwarzen Moslembruder, verteidigt jetzt die Lügenmaschinerie. Unsere Welt muss in den letzten 20 Jahren, in einen Irrsinnsmodus geschaltet haben.

Kommentare sind deaktiviert.