#Gent: Frau sticht Passanten nieder und wird von der Polizei niedergeschossen

    Im belgischen Gent hat eine “Frau” mit einem Messer auf Passanten eingestochen. Polizisten erschossen die Angreiferin. Der Vorfall hat bestimmt ebenso wie in London nicht mit irgendetwas zu tun.

    Werbeanzeigen

    5 KOMMENTARE

    1. Die Polizei schießt sich ein, der Colt sitz lockerer. Danach psychologisch gestützteTraumaverarbeitung für den Polizisten, damit er wie aus dem Beichtstuhl kommend wieder frisch ans Werk gehen kann.

      Ziel: die EU Vorgabe erfüllen und deren Definition von öffentlicher Ordnung uns Störung um- und durchsetzen.
      Argumente, daß durch die EU und ihre Migrationspolitik, gegen die indigenen Völker gerichtet, diese selbst die Ursache der (Zer)störung der öffentlichen Ordnung ist, ist natürlich neben der Soros-Spur und möglichweise bald strafwürdige Beleidigung.
      Die Opfer werden gemäß EU als Kollateralschäden bertachtet, womit der Hergang und die Ursachen nicht weiter untersucht werden müssen.

    2. Schlecht gezielt und nur angeschossen ?
      Übung macht den Meister: Tip vom Mossad:
      1. Schuß mitten drauf.
      2. Schuß gleiches Ziel.
      Da nach Bauchschuss jeder zusammen klappt ist der dann final.
      So und nur so geht es nachhaltig.

    3. Der Unterschied zwischen intelligent und dumm wie Brot, ist anhand der Kommentare von @dokmed und Erbsenhirn@Esau leicht verständlich dargestellt.

      • @ blubber 3. Februar 2020 At 11:49

        That don´t impress me much.
        Wenn Sie dann an der Reihe sein werden, Erlebender zu werden, denken Sie eventuell ein wenig praktischer. So wie ich.

    4. @esel
      jaja, du hast den Durchblick. Merkel und Seehofer werden dir schon helfen, oder wer genau befehligt deine persönliche Leibgarde?

      Wenn überängstliche Mädchen darum betteln, dass böse Herrchen ihre Hunde scharf machen, dann kommt dabei nichts Gutes raus.

      Deutschlands Krav Maga – Zukunft:

      https://twitter.com/i/status/1221453623315640320

    Comments are closed.