Symbolfoto Polizei by: schmidt13 / 123RF Standard-Bild

Vor einer Polizeiwache in Gelsenkirchen hat ein Mann zwei Polizeibeamte angegriffen. Zwei Beamte standen an einem Streifenwagen, als der polizeilich bekannte Türke mit einem „Gegenstand“ auf das Fahrzeug geschlagen haben soll. In der anderen Hand hatte er offenbar ein Messer und lief auf die Beamten zu. Einer der beiden Polizisten zog dann seine Dienstwaffe und stoppte den Angreifer mit einem Schuss, nachdem er nicht auf die Aufforderung, stehen zu bleiben, reagiert hatte. Ein Notarzt konnte den Täter vor Ort nicht mehr reanimieren.

Laut der BILD soll der Türke „Allahu akbar“ gerufen haben.

Wie man sieht, hat der FOCUS die inzwischen bekannt gewordenen Hintergründe in seiner Meldung politisch korrekt bereinigt.

Werbeanzeigen