Geesthacht: Staatsschutz ermittelt wegen Anti-AfD Parolen an Hauswand

    In der Nacht von Freitag auf Samstag sind in Geesthacht der Gebäudekomplex des städtischen Oberstadt-Treffs und ein Fahrzeug der Stadt großflächig mit Parolen und Schriftzügen besprüht worden. Das Staatsschutzkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen, es besteht der Verdacht der politisch links motivierten Sachbeschädigung.

    Nach derzeitigem Sachstand ereignete sich die Tat zwischen 23.30 Uhr und 04.15 Uhr (23.11.2019). Unbekannte hatten die Gebäudefront des Oberstadttreffs im Dialogweg mit diversen Schriftzügen in verschiedenen Farben besprüht. Auch ein vor dem Gebäude geparktes Fahrzeug der Stadt Geesthacht war von den Schmierereien betroffen. Der Schaden beläuft sich auf circa 2000 Euro.

    Inhaltlich richten sich die Parolen gegen die Partei AfD. Es werden Zeugen gesucht, die in der Nacht von Freitag auf Samstag verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Dialogweg in Geesthacht beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0451 – 1310 entgegen.