Gauland rügt Bundesregierung: „Entscheidung von Trump akzeptieren!“

Zur Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt von Israel durch die USA erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende im Deutschen Bundestag Alexander Gauland:

„Die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt von Israel steht schon seit 1995 von Seiten der USA im Raum. Dass sich nun alle Welt darüber empört und besonders der deutsche Außenminister Gabriel sich von der Entscheidung Trumps überrascht zeigt, spricht Bände.

Hätten sich Gabriel, Steinmeier und Merkel nicht im Wahlkampf dazu hinreißen lassen, aus vollkommen ideologischen Gründen Trump abzulehnen, ihm nicht zu seinem demokratischen Wahlsieg zu gratulieren und ihn vor den Kopf zu stoßen, wäre jetzt die Überraschung nicht so groß. Offensichtlich war die deutsche Bundesregierung weder informiert noch eingebunden.

Dies zeigt einmal wieder, dass die Spitzenpolitiker der Großen Koalition nicht fähig sind, Realpolitik zu betreiben. Trump und seine Entscheidungen müssen akzeptiert werden. Man muss ein gutes und diplomatisches Verhältnis zu ihm pflegen, genauso wie mit allen anderen Präsidenten, um auf alle außenpolitischen Entscheidungen früh genug informiert und vorbereitet zu sein.

Dazu gehört sicherlich nicht, Präsidenten aus einem ideologischen Bauchgefühl heraus von vorne herein pauschal abzulehnen. Gabriel und Steinmeier haben viel politische Einflussnahme im Vorfeld durch unkluge politische Emotionalität verschleudert. Das wird den deutschen Interessen in dieser Krisensituation nun auf die Füße fallen.“

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5969 Artikel

Frisch aus der Redaktion

9 Kommentare

  1. Von wegen Trump ist dumm. Der ist schlauer als alle anderen zusammen, auch wenn die Nichtmilliardäre etwas anderes behaupten;-).
    Schaun wir mal, wie sie sich winden und winden und winden….

    • Trump ist nur >Schlau< wenn es um das goldene Kalb (Geld) geht, aber Politisch ist er eine Null, denn wie kann man so verblödet sein und sich zionistische und kriegsgeile Berater und Minister anschaffen ?
      Der Trump wurde wohl von der CIA über den Kennedy-Mord unterichtet, seit dem hat er einige seiner Versprechen fallen lassen aus Muffe !
      Nun ist er auch nur eine Marionette der NWO-Freaks.

      • Ok, mag sein.

        Wer würde es Ihrer Meinung nach besser machen? Bitte realistische Vorschläge.

        Wenn Sie keinen herzaubern oder benennen können und darauf nicht den geringsten Einfluss haben, müssen Sie wohl mit dem leben, was das Schicksal auserkoren hat. Notgedrungen dürfen Sie sich dennoch über Kleinigkeiten freuen:-))).

        • Wer es besser machen könnte ?
          KEINER !
          Kein Mensch braucht einen Führer/ in, nur Mernschen die selbst nicht Denken und Handeln wollen oder können benötigen verlogene, versklavende und abzockende Minusmenschen !
          Übrigens, Politk bedeutet lediglich Reden, aber zusagen haben die Politmarionetten NICHTS.
          Also sind diese Polit-Primaten nur hötige Büttel der NWO-Freaks, und das ist nunmal das Problem.
          Daher sind auch alle Wahlen SINNLOS, egal welche Vorzeigepüppchen man wählt !

  2. Der deutsche Aussendepp könnte in Amiland nicht ainmal den Posten eines deputy facility managers bekleiden. Aber dicke Backen machen ist der noch vor der Magenband-Aktion gewöhnt.

  3. Da hat sich mal wieder das deutsche Polit-Pack ins Fettnäpfchen gesetzt mit ihrer unsäglichen Dummheit gegenüber dem Trumpeltier !
    Ich bin zwar kein Fan von Trump (Cholera), aber die Clinton (Pest) hätte ja gleich Krieg gegen den Iran und Rußland geführt wie sie selber angesagt hat wenn sie Präsidentin geworden wäre.
    Jerusalem ist nunmal die Hauptstadt der Juden, da können die Musels noch so zetern und jammern, denn geschichtlich gesehen gab es noch keine Musels als Jerusalem die Hauptstadt war !
    Aber da Israel und der rest der Welt von satanischen Zionisten beherrscht wird, ist schon klar warum nun diese Provokation von Trump kommt.
    Es läuft tatsächlich alles nach Plan (NWO) und es geht mit großen Schritten voran wie es aussieht.
    Das wird noch übelst enden auf diesem Planeten und WIR sind natürlich in der ersten Reihe !

  4. Es spielt keine Rolle wie Trump sich in der Frage der israelischen Hauptstadt entschieden hat,
    Der Staat Israel ist ein souveräner, demokratischer Sozial- und Rechtstaat und niemand auf der Welt außer der israelischen Regeirung hat zu entscheiden welche Stadt als Hauptstadt Israels gewählt wird.

  5. Es geht hier um Symbolpolitik. Trumps Ansinnen ist es den Islam einzudämmen in seiner Ausbreitung. Denn Musels brauchen knallharte Grenzen! Iran wird nun die Terrororganisationen massiv unterstützen und schon hat er (Trump) ein Argument zusammen mit den Saudis gegen Iran vorzugehen. Er spielt somit Sunniten und Schiiten gegeneinander aus.
    Jerusalem ist da letztendlich nur die Initialzündung dafür.

Kommentare sind deaktiviert.