Fußballspiel im Asylheim: Betreuer mit Messer angegriffen

Welzheim: Ein 28-jähriger Helfer in einem Asylbewerberwohnheim in der Paul-Dannenmann-Straße hatte Glück und blieb bei einem Messerangriff am Sonntagnachmittag unverletzt.

fußball photo
Fußball – Symbolbild

Asylbewerber verabredeten sich gegen 15.30 Uhr zusammen mit dem 28-jährigen Helfer zu einem Fußballspiel. Wegen zunächst verbalen Streitigkeiten im Vorfeld des Spiels wurde ein 21-jähriger algerischer Asylbewerber von der Teilnahme ausgeschlossen. Der 21-Jährige bewaffnete sich hierauf mit mehreren Küchenmessern und ging anschließend damit auf die Fußballspielenden zu.

Als der Helfer zwischen die Kontrahenten ging, versuchte der Bewaffnete den Helfer mit einem der Messer zu verletzen. Dem Angriff konnte der 28-jährige Helfer nur durch eine schnelle Ausweichbewegung entgehen. Dennoch wurde er von einem nachgesetzten Faustschlag getroffen. Nach dem Angriff begab sich der Asylbewerber wieder zurück in die Flüchtlingsunterkunft. Die alarmierten Polizeikräfte konnten vor Ort den Angreifer vorläufig festnehmen.

Gegen den 21-jährigen Algerier wird nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Er wurde nach den durchgeführten polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

(via ots)

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5966 Artikel

Frisch aus der Redaktion