Fuckten, Fuckten, Fuckten – wie das ZDF für seinen Faktencheck bei alternativen Medien räubert

Der Staatsfunk ist sich für keine Peinlichkeit zu schade. Nachdem die erfolgreiche Sendung „Neues aus der Anstalt“ politisch auf Linie gebracht und in „Die Anstalt“ umbenannt wurde, gibt es zu jeder Sendung einen Faktencheck für die Zuschauer.

So sieht er aus, sorgfältig mit nachprüfbaren Links ausgestattet, lässt sich das gesamte „Dokument“ hier ansehen und herunterladen.

 

Auf Seite 24 findet sich ein Link auf einen Artikel im „European“ verfasst von unserem Kollegen Hanno Vollenweider. Das ist nicht etwa die Originalquelle, denn die fundierte Abhandlung erschien als Gastartikel in zahlreichen Blogs und natürlich bei den Unbestechlichen, wie die ZDF-Faktenchecker schnell herausfinden hätten können, wenn sie denn den Artikel zu Ende gelesen hätten – da steht „Quelle: Die Unbestechlichen“ und nochmal Quelle: Vera Lengsfeld. Aber beim ZDF gilt bereits „TheEuropean“ als rechtspopulistisch, Vera Lengsfeld sowieso und was man dort über Seiten wie O24, „Die Unbestechlichen“ u.ä. denkt, bekommt man regelmäßig in der „heute-Show“ oder beim Ziegenfick-Poeten Böhmermann präsentiert. Nicht zu vergessen der Verriss über Hagen Grell in Kalkofes Mattscheibe. Die mildeste Bezeichnung des Mainstreams wäre wohl „FakeNews“-Seiten. Davon will man natürlich nichts wissen, wenn man sich genau bei denen bedient, weil die eigene Recherche nichts her gibt. Vollenweider, angesprochen auf den Faktenklau, äußerte sich dazu:

„Wenn ein allgemein bekannter Fake-News Sender wie das ZDF sich auf meine Zahlen beruft, mache ich mir wirklich Gedanken über meine Glaubwürdigkeit. Ich werde in den nächsten Tagen in mich gehen und über diesen Vorfall eingehend nachdenken. Ich habe das ZDF indessen gebeten, sich nicht wieder auf mich zu beziehen, da ich nicht möchte, dass meine journalistische Reputation leidet.“

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5630 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.