Hier O24 auf Telegram folgen

Schon kleine Kinder erobern sich in den verschiedenen Phasen ihrer Entwicklung mit diesem Zauberwort neue Erfahrungsräume und bereiten sich damit auf ein Leben in Selbstbestimmung und Eigenverantwortung vor, es sei denn, sie sind in Deutschland zur Welt gekommen. Hier haben neben entweiblichten Helikoptermüttern, staatliche Fürsorge- und Bildungsreinrichtungen das Zepter in die Hand genommen, um jeden neuen Erdenbürger zu einem gehorsamen Untertanen zu formen, der die Freiheit fürchtet, wie der Teufel das Weihwasser.

Immer ist es angeblich eine Mehrheit, die einschränkende Maßnahmen der Regierung befürwortet, egal wie schmerzhaft sie auch sind. Die Umfragen spiegeln selten eine Wahrheit wider, erfüllen aber als erzieherische Maßnahme ihren Zweck. Die Lüge wird zur Wahrheit erhoben, selbst dann, wenn nur kurz zuvor das Gegenteil gültig war. Die Psychologie der Massen wirkt stets zuverlässig.

In diesen Tagen zeigt das System sein wahres Gesicht, das nicht länger der demokratischen Maske bedarf. Schwarze Pädagogik für Erwachsene, die nicht nach der blauen oder roten Tasse gefragt werden, aus der sie die schwarze Milch der Frühe zu trinken haben, sondern sie jeglicher Wahl beraubt, dass sie die Entscheidung der Obrigkeit als alternativlos hinzunehmen haben.

Freiheit beginnt nicht mit einem Pflasterstein, sondern einem NEIN. Dieses Wort offenbart die geistige Natur des Menschen. Es liegt an uns, wie lange der Materialismus dieser Zeit noch andauert.

Frohe Ostern!

 

 

Werbeanzeigen