Freundin besucht: Polizeibekannter Asylbewerber (17) sticht auf 54-Jährigen ein

    Minden: Wieder eine entsetzliche Bluttat mit den Zutaten, die gerne von der Politik unterschlagen werden. Am Donnerstagmittag besuchte ein Syrer – nach Polizeiangaben erst 17 Jahre alt – seine 16-jährige Freundin. Dann soll es zum Streit mit den Familienangehörigen des Mädchens gekommen sein. Dabei ging es offenbar um einen Handyvertrag – unklar ist, ob der Asylbewerber, der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten sein soll – das Mädchen zu dem Abschluss überredet hat. Im weiteren Verlauf wollte ein 54-jähriger Mann den aggressiven Syrer aus der Wohnung verweisen, so die Polizei. Dann griff der 17-Jährige den Mann mit einem Messer an. Der Schwerverletzte wurde in eine Klinik eingeliefert, nachdem Anwesende den Notruf alarmiert hatten. Noch am Tatort wurde der !7-Jährige festgenommen. Er soll die Tat in der Vernehmung gestanden haben und befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.

     

    Werbeanzeigen
    Loading...