Fremdenfeindlicher Hintergrund? Und noch ein Drohbrief im Mordfall Peggy

Nicht nur die Mutter von Peggy K. bekam Drohbriefe mit fremdenfeindlichem Hintergrund, auch der zu Unrecht verdächtigte Ulvi K. und seine Eltern wurden zur Zielscheibe von Unbekannten.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Link: behoerdenstress.de

Da Ulvi K. türkischer Abstammung ist, könnte man auch hier mit Fug und Recht einen fremdenfeindlichen Hintergrund vermuten. Handelt es sich um Trittbrettfahrer, was nicht selten in aufsehenerregenden Fällen wäre, oder steckt mehr dahinter, wie auch bei dem “plötzlich und unerwartet” in der Presse präsentiertem Drohbrief an Peggys Mutter gemutmaßt wird?

Wer hätte mehr Interesse daran, dass ein Unschuldiger verurteilt wird, als der Mörder und seine Mitwisser? Warum wurden keine Handschriften abgeglichen oder DNA Proben genommen?

Jahrelang waren Ulvis Eltern solchen Angriffen ausgesetzt. Vor der Wiederaufnahme des Verfahrens und auch als die Unschuld von Ulvi K. vor Gericht erwiesen wurde, wurde auch im Netz die Berichterstattung darüber durch zweifelhafte Kommentare in Frage gestellt und Ulvi K. weiterhin als Mörder beschimpft. Wurde diesen Spuren mit der gebührenden Sorgfalt nachgegangen?

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6087 Artikel
Frisch aus der Redaktion