In der Nacht auf Freitag alarmierten Zeugen die Polizei, dass bei einer Auseinandersetzung zwischen vier Männern in der Niemensstraße eine Person zu Boden gegangen sei. Die anderen drei Männer flüchteten vom Tatort. Bei dem durch mehrere Messerstiche Verletzten handelt es sich um einen 20-jährigen Mann libanesischer Staatsangehörigkeit, der im Krankenhaus verstarb.

Zwei der drei Tatverdächtigen konnten zwischenzeitlich festgenommen werden, darunter ein 23-jähriger Mann mit laut Polizei „deutsch-libanesischer Staatsangehörigkeit“, der selbst eine Stichverletzung am Oberschenkel aufwies. Der andere Festgenommene wird als 22-jähriger Mann deutscher Staatsangehörigkeit beschrieben.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Hintergrund des Geschehens aufgenommen und bittet ggf. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können sich unter Tel: 0761-8822880 zu melden.