Freiburg: Älteres Ehepaar verscheucht Messer-Räuber

Freiburg: Zwei noch unbekannte Täter haben am Mittwochnachmittag ein älteres Ehepaar am Rheinufer zwischen Aubecken und Rhein mit Messern bedroht und Autoschlüssel, Handy und Geld gefordert.

Polizei: Urheber: schmidt13 / 123RF Lizenzfreie Bilder

Der Überfall scheiterte aufgrund der entschlossenen Gegenwehr der Überfallenen, die Täter ergriffen die Flucht und rannten in Richtung Kraftwerk Dogern/Albbruck davon.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Sie werden als ca. 18 bis 24 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 m groß beschrieben. Sie waren schlank, sportlich und trugen dunkle Hosen und schwarze Anoraks. Sie waren mit Wollmützen maskiert.

Sie sprachen gebrochen Deutsch, es könnte sich nach Auffassung der Opfer um Osteuropäer oder Südosteuropäer gehandelt haben. Die Polizei fahndet derzeit nach den Tätern, hierzu wurden auch die Grenzbehörden und die Polizei des angrenzenden Kantons Aargau verständigt.

Die Kriminalpolizei (Tel. 07761 934-500) ermittelt und bittet Zeugen, denen im dortigen Bereich verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, sich zu melden.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6131 Artikel
Frisch aus der Redaktion