Frankreich: Zusammenstöße zwischen Polizei und Migranten

Die Rue Pajol in Paris wurde Schauplatz von Zusammenstößen zwischen Polizei und Migranten, die dort mit Unterstützung linker Aktivisten ein Camp errichtet hatten. Bei der Räumung wurden mehrere Personen verletzt, die Polizei setzte Tränengas zur Räumung ein.

Noch immer befinden sich einige der Festgenommenen in Polizeigewahrsam, wie z.B. eine 22jährige Kellnerin, die die Flüchtlinge mit Essen versorgt haben soll.

 

  RT: „Gewaltsame Zusammenstöße brachen am Montag in Paris aus, als Polizisten damit begannen,  Migranten aus einem provisorischen Lager an der Rue Pajol zu vertreiben. Mindestens 80 Migranten und Aktivisten wurden von der Polizei festgenommen, einige Berichte sprechen sogar von 90 Verhaftungen.“

 


 

 


Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5620 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.